Qualifizierung Taubblindenassistenz

Qualifizierung Tabblindenassistenz

Taubblindheit/Hörsehbehinderung ist eine der folgenschwersten Formen von Behinderung, bei der mehr als 80 % der Sinneswahrnehmung fehlen. Der Ausfall des einen Sinns kann nicht durch den anderen kompensiert werden. Das bedeutet eine erhebliche Einschränkung in den Bereichen Kommunikation und soziale Kontakte, Zugang zu Informationen sowie Orientierung und Mobilität. Teilhabe in allen Aspekten des täglichen Lebens ist ohne dauerhafte Begleitung im Sinne von Assistenz nicht möglich. Jede Art der Begleitung setzt immer auch eine gute Kenntnis der taubblindenspezifischen Kommunikationsformen, Begleittechniken und Kenntnisse der besonderen Lebenswelt taubblinder/hörsehbehinderter Menschen voraus.

Qualifizierung Tabblindenassistenz

Das Hauptziel des Projektes ist die Ausbildung gut qualifizierter und engagierter Taubblindenassistenten im Freistaat Sachsen. Bisher gibt es davon viel zu wenige. Meist werden die taubblinden Menschen von Familienangehörigen und einer kleinen Zahl von engagierten Begleitern unterstützt. Der Bedarf ist jedoch um ein vielfaches größer.

Die Qualifizierung richtet sich an Menschen, die als Assistenten oder Assistentinnen für taubblinde Menschen tätig sind oder tätig sein möchten. Dies können Personen sein, die auf selbständiger Basis oder nebenberuflich arbeiten, aber auch Mitarbeiter von Einrichtungen oder Diensten, die Serviceleistungen für taubblinde Menschen anbieten. Die Teilnahme ist für hörende, schwerhörige und gehörlose Interessenten, die die Voraussetzungen erfüllen, offen.

Qualifizierung Tabblindenassistenz

Grundlage für die inhaltliche Ausgestaltung der Qualifizierung sowie für die Bemessung der Stundenanzahl sind die Anforderungen aus dem Qualifikationsprofil des Gemeinsamen Fachausschusses Hörsehbehindert/Taubblind (GFTB). Seit Mai 2015 liegt eine Zertifizierung vor.

Der Beginn des nächsten Kurses steht noch nicht fest. Gern können Sie uns Ihr Interesse schon mitteilen.

Über die Arbeit der Taubblindenassistenten hat der MDR-Sachsenspiegel am 30.12.15 berichtet. Dieser Film wurde uns vom MDR freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Allerdings darf er nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Kontakt:
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung
Bahnhofstr. 9, 01468 Moritzburg
Tel. 035207 84350
m.zimmermann@diakademie.de