Stand 17.01.2022

 

Aktuelle Situation

Einrichtungen der außerschulischen Aus-, Fort- und Weiterbildung in Sachsen dürfen mit 2G-Regel und Kontakterfassung Präsenzveranstaltungen durchführen (gültig vom 14.1. bis 06.02.2022). Es besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske oder vergleichbaren Atemschutzmaske unter anderem in geschlossenen Räumen von Einrichtungen.

Wir möchten das Risiko einer Ansteckung minimieren und wollen gleichzeitig den gestatteten Betrieb so gut wie möglich aufrechterhalten: Denn Bildung ist wichtig!
Bei der Diakademie gilt die 2G-Plus-Regelung. Folgende Nachweise sind für alle Teilnehmende in digitaler oder Papierform am Veranstaltungstag vor Beginn der Veranstaltung vorzeigen:

  • einen vollständigen Impfnachweis oder
  • einen Genesungsnachweis
  • UND einem offiziellen negativen Testnachweis/ vom Arbeitgeber bestätigten Testnachweis, nicht älter als 24 Stunden (bei Übernachtung in Moritzburg) .

Das Vorgehen ist an die 2G-Regelung und den drei Voraussetzungen (Sieben-Tage-Inzidenz unter 1.500, weniger als 1.300 Betten auf der Normalstation und weniger als 420 Betten auf der Intensivstation) gekoppelt.

Unter Beachtung einer 2Gplus-Regelung sind alle Übernachtungsangebote wieder geöffnet.

Regelungen

  1. Kontakterfassung
    Wir führen eine erweiterte Kontakterfassung und -nachverfolgung durch. Dies wird analog mit einer erweiterten Liste zur Erhebung weiterer Daten (Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, Anschrift der Besucherinnen und Besucher sowie Zeitraum und Ort des Besuchs) festgehalten. Die Daten werden nur zum Zweck der Aushändigung an die zuständigen Behörden erhoben und nach spätestens 4 Wochen gelöscht bzw. die Listen vernichtet.
  2. Maskenpflicht
    Grundsätzlich ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP2-Maske oder vergleichbaren Atemschutzmaske) im gesamten Gebäude (Foyer, Gänge, WC) und bei einer Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,50 m in den Seminarräumen verpflichtend.
  3. Abstandsregelung
    Die Tische in den Seminarräumen sind so gestellt, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Meter eingehalten werden kann. Bei den Seminaren werden die Teilnehmerzahlen reduziert. Bei Bedarf werden zusätzlich größere Räume ausgewählt.
  4. Hygieneregeln
    Im Detail: Die Hygieneregeln (pdf) der DIAkademie. Hygienebeauftragter der DIAkademie ist Thomas Emmrich.

Unsere Maßnahmen werden kontinuierlich an die aktuell gültige Fassung der Landesverordnungen zur Bekämpfung des Coronavirus angepasst.

Online-Schulung
Durch die aktuellen Ereignisse können ausgesuchte Veranstaltungen - die als Präsenz-Seminar geplant sind - auch (kurzfristig) als Online-Seminar stattfinden. Wir informieren die Teilnehmenden dazu separat. Die Akademie nutzt zur Online-Schulung Microsoft Teams.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar sind lediglich eine stabile Internetverbindung und ein PC oder Laptop mit Soundkarte, ggf. (USB-)Headset, Kopfhörer mit Mikrofon oder Mikrofon am PC/Laptop. Bei den Online-Seminaren erhalten die Teilnehmenden via E-Mail einen Link zur entsprechenden Veranstaltung und können sich damit zu Seminarbeginn einwählen. Eine Kurzanleitung finden Sie in der Einladung zur Online-Veranstaltung.

Weitere Kanäle für Infos

Folgen Sie uns auf Facebook  oder abonnieren Sie den monatlichen Newsletter für Sachsen und/oder Berlin/Brandenburg.

Bleiben Sie gesund!  Wir freuen uns die Begegnung mit Ihnen!

Ihr Team der DIAkademie