Anmeldung

704/2019: Workshop: Gestaltung von Wohn- und Betreuungsverträgen außerhalb besonderer Wohnformen (z.B. Ambulante Angebote) in Kooperation mit AB 7 des DWBO

Zielgruppe
Geschäftsführer*Innen, Leitende Mitarbeiter*Innen von Betreuungs- und Wohnangeboten außerhalb besonderer Wohnformen
Termine
08.08.2019
Uhrzeit
10.00 - 17.00
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Reingard Bruns
Rechtsanwältin
Kursgebühren
Kursgebühren
240,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
180,00 Euro

Beschreibung

Das Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (WBVG) stellt besondere Anforderungen an die Verträge von Leistungserbringern, die den Leistungsberechtigten sowohl Betreuungs- als auch Wohnangebote zur Verfügung stellen. Verträge, die diesen Anforderungen nicht genügen, sind unwirksam. Für die Anbieter von Betreuungsleistungen, die zeitgleich als Vermieter auftreten oder in ständiger Kooperation mit Vermietern „Hand in Hand“ arbeiten, ist es unerlässlich, die Vorgaben des WBVG zu kennen und bei der Vertragsgestaltung zu beachten.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden verfügen über ein grundlegendes Wissen zum Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz. Sie sind in der Lage, bestehende Verträge auf die Notwendigkeit ihrer rechtssicheren Anpassung zu analysieren, um notwendige Überarbeitungsschritte veranlassen zu können.

Schwerpunkte

- Anwendung des WBVG auf Betreuungsangebote in Verbindung mit der
Vermietung von Wohnraum
- Vorvertragliche Informationspflichten des Leistungserbringers
- Vertragsgestaltung von Wohn- und Betreuungsverträgen nach dem WBVG
- Bedeutung von Leistungsausschlüssen in gesondertem Vertrag
- Kündigungsmöglichkeiten von Wohn- und Betreuungsverträgen nach dem WBVG
- Auswirkungen des BTHG auf die Vertragsgestaltung

Bemerkungen

Die Veranstaltung wird als Workshop durchgeführt. Bitte bringen Sie die bei Ihnen derzeitig gültigen Verträge mit. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 10 begrenzt.

Zurück

704/2019: Workshop:Gestaltung von Wohn- und Betreuungsverträgen außerhalb besonderer Wohnformen (z.B. Ambulante Angebote) in Kooperation mit AB 7 des DWBO

Zielgruppe
Geschäftsführer*Innen, Leitende Mitarbeiter*Innen von Betreuungs- und Wohnangeboten außerhalb besonderer Wohnformen

Termine
08.08.2019

Uhrzeit
10.00 - 17.00

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Reingard Bruns
Rechtsanwältin

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
240,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
180,00 Euro

Beschreibung
Das Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (WBVG) stellt besondere Anforderungen an die Verträge von Leistungserbringern, die den Leistungsberechtigten sowohl Betreuungs- als auch Wohnangebote zur Verfügung stellen. Verträge, die diesen Anforderungen nicht genügen, sind unwirksam. Für die Anbieter von Betreuungsleistungen, die zeitgleich als Vermieter auftreten oder in ständiger Kooperation mit Vermietern „Hand in Hand“ arbeiten, ist es unerlässlich, die Vorgaben des WBVG zu kennen und bei der Vertragsgestaltung zu beachten.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden verfügen über ein grundlegendes Wissen zum Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz. Sie sind in der Lage, bestehende Verträge auf die Notwendigkeit ihrer rechtssicheren Anpassung zu analysieren, um notwendige Überarbeitungsschritte veranlassen zu können.

Schwerpunkte
- Anwendung des WBVG auf Betreuungsangebote in Verbindung mit der
Vermietung von Wohnraum
- Vorvertragliche Informationspflichten des Leistungserbringers
- Vertragsgestaltung von Wohn- und Betreuungsverträgen nach dem WBVG
- Bedeutung von Leistungsausschlüssen in gesondertem Vertrag
- Kündigungsmöglichkeiten von Wohn- und Betreuungsverträgen nach dem WBVG
- Auswirkungen des BTHG auf die Vertragsgestaltung

Bemerkungen
Die Veranstaltung wird als Workshop durchgeführt. Bitte bringen Sie die bei Ihnen derzeitig gültigen Verträge mit. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 10 begrenzt.

Zurück