Anmeldung

339/2019: Wohlwollend dokumentieren: Die großen Schritte der Kleinen beobachten und dokumentieren

Zielgruppe
Erzieher*innen/Krippe
Termine
12.04.2019
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4

04249 Leipzig

Leitung
Claudia Siegel
ReferentInnen
Steffi Schneider
Sozialpädagogin/Kita-Leiterin
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

Eine zentrale Aufgabe für ErzieherInnen ist die kompetente Entwicklungsbegleitung von Kindern. Gerade im Alter 0-3 machen Kinder mannigfaltige Entwicklungsschritte, die es zu beachten gilt. Nur in gezielten Beobachtungssituationen können ErzieherInnen entdecken, was für das einzelne Kind bedeutsam ist. Beobachtung und die darauf basierende Dokumentation sind als dialogischer Prozess zu verstehen.
Schon Krippenkinder lieben es, wenn sie Fotos von sich, Spiel- und Lernsituationen oder anderen Kindern anschauen. Auch wenn sie es noch nicht kommentieren können, zeigen sie deutlich erkennbare Reaktionen darauf. Dies sind unschätzbar wertvolle 1:1 Erzieher Kind Momente die die Beziehungsqualität fördern.

Schwerpunkte

- Beobachtung als wohlwollende Wahrnehmung frühkindlicher Entwicklung
- Organisation von regelmäßiger Beobachtung und kollegialem Austausch im Krippenkontext
- Sinnvolle Dokumentation für Krippenkinder
- Entwicklungsdokumentation als Vorbereitung für Elterngespräche

Bemerkungen

Sie können Beispielbilder von Bildungs- und Entwicklungssituationen zum Kurs mitbringen.

Zurück

339/2019: Wohlwollend dokumentieren: Die großen Schritte der Kleinen beobachten und dokumentieren

Zielgruppe
Erzieher*innen/Krippe

Termine
12.04.2019

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4

04249 Leipzig

ReferentInnen
Steffi Schneider
Sozialpädagogin/Kita-Leiterin

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Eine zentrale Aufgabe für ErzieherInnen ist die kompetente Entwicklungsbegleitung von Kindern. Gerade im Alter 0-3 machen Kinder mannigfaltige Entwicklungsschritte, die es zu beachten gilt. Nur in gezielten Beobachtungssituationen können ErzieherInnen entdecken, was für das einzelne Kind bedeutsam ist. Beobachtung und die darauf basierende Dokumentation sind als dialogischer Prozess zu verstehen.
Schon Krippenkinder lieben es, wenn sie Fotos von sich, Spiel- und Lernsituationen oder anderen Kindern anschauen. Auch wenn sie es noch nicht kommentieren können, zeigen sie deutlich erkennbare Reaktionen darauf. Dies sind unschätzbar wertvolle 1:1 Erzieher Kind Momente die die Beziehungsqualität fördern.

Schwerpunkte
- Beobachtung als wohlwollende Wahrnehmung frühkindlicher Entwicklung
- Organisation von regelmäßiger Beobachtung und kollegialem Austausch im Krippenkontext
- Sinnvolle Dokumentation für Krippenkinder
- Entwicklungsdokumentation als Vorbereitung für Elterngespräche

Bemerkungen
Sie können Beispielbilder von Bildungs- und Entwicklungssituationen zum Kurs mitbringen.

Zurück