Anmeldung

553/2018: Wie sehe ich aus, fragte Gott - Interreligiosität in der Kita

Zielgruppe
Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen
Termine
25.09.2018
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Straße 4
04249 Leipzig

https://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Michael Zimmermann, Claudia Siegel
ReferentInnen
Sieglinde Eichert
Erzieherin, Lehrerin, Religionspädagogin
Kursgebühren
Kursgebühren
40,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
40,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Auf Grund einer Förderung gilt bei diesem Kurs der Mitgliederpreis abweichend von den AGB der Diakademie für alle Teilnehmenden.

Beschreibung

Unsere Gesellschaft orientiert sich an Werten, die für ein gutes Miteinander stehen. Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Hintergründe sollen bei uns wertschätzend miteinander zusammen leben können.
Erst seit den 2010er Jahren taucht der Begriff der Interreligiösen Kompetenz auf, der die Frage nach der Fähigkeit im Umgang mit der religiösen und kulturellen Vielfalt stellt. Einigkeit herrscht darüber, dass es wichtig ist, die Offenheit und Toleranz für Anderes schon im frühen Kindesalter zu wecken und zu fördern.
Im Kurs geht es zunächst um eine Definition interreligiöser Kompetenz und didaktischer Ansätze ihrer Entwicklung. Dabei sind die Herausforderungen und Chancen religiöser Vielfalt im Blick. Was kann interkulturell-interreligiöse sensible Bildung in der KIta für den Umgang mit religiöser Pluralität in unserer heutigen Gesellschaft beitragen? Gleichzeitig geht es um den Dialog mit Kindern (und Eltern) über verschiedene Religionen.
Neben der theoretischen Einführung in die Thematik soll der Schwerpunkt auf dem Blick in die Praxis liegen. Dazu gehört auch der gemeinsame Dialog und Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden.

Schwerpunkte

- Begriff der Interreligiosität
- Umgang mit kulturell-religiöser Vielfalt
- Interreligiöse Kompetenz als Lernprozess
- Praxisbeispiele zur interreligiösen Sensibilisierung

Zurück

553/2018: Wie sehe ich aus, fragte Gott - Interreligiosität in der Kita

Zielgruppe
Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen

Termine
25.09.2018

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Straße 4
04249 Leipzig

ReferentInnen
Sieglinde Eichert
Erzieherin, Lehrerin, Religionspädagogin

Leitung
Michael Zimmermann, Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
40,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
40,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Auf Grund einer Förderung gilt bei diesem Kurs der Mitgliederpreis abweichend von den AGB der Diakademie für alle Teilnehmenden.

Beschreibung
Unsere Gesellschaft orientiert sich an Werten, die für ein gutes Miteinander stehen. Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Hintergründe sollen bei uns wertschätzend miteinander zusammen leben können.
Erst seit den 2010er Jahren taucht der Begriff der Interreligiösen Kompetenz auf, der die Frage nach der Fähigkeit im Umgang mit der religiösen und kulturellen Vielfalt stellt. Einigkeit herrscht darüber, dass es wichtig ist, die Offenheit und Toleranz für Anderes schon im frühen Kindesalter zu wecken und zu fördern.
Im Kurs geht es zunächst um eine Definition interreligiöser Kompetenz und didaktischer Ansätze ihrer Entwicklung. Dabei sind die Herausforderungen und Chancen religiöser Vielfalt im Blick. Was kann interkulturell-interreligiöse sensible Bildung in der KIta für den Umgang mit religiöser Pluralität in unserer heutigen Gesellschaft beitragen? Gleichzeitig geht es um den Dialog mit Kindern (und Eltern) über verschiedene Religionen.
Neben der theoretischen Einführung in die Thematik soll der Schwerpunkt auf dem Blick in die Praxis liegen. Dazu gehört auch der gemeinsame Dialog und Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden.

Schwerpunkte
- Begriff der Interreligiosität
- Umgang mit kulturell-religiöser Vielfalt
- Interreligiöse Kompetenz als Lernprozess
- Praxisbeispiele zur interreligiösen Sensibilisierung

Zurück