Anmeldung

593/2018: Unionsbügerinnen und Unionsbürger - Zugang zu sozialen Leistungen und zum Gesundheitssystem

Zielgruppe
Mitarbeitende in den Migrationsfachdiensten, Interessierte in allen Feldern der sozialen Arbeit
Termine
27.06.2018
Uhrzeit
09:30-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Claudia Siegel
ReferentInnen
Kleta Grießhaber, Rechtsanwältin
Moderation: Ingrid Lühr, DWBO
Kursgebühren
Kursgebühren
55,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
55,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Im Preis ist eine Förderung/personelle Unterstützung berücksichtigt.

Beschreibung

Unionsbürgerinnen und Unionsbürger genießen Freizügigkeit innerhalb der EU-Staaten, ein Visum ist für die Einreise nicht erforderlich. In Deutschland sind die Grundlagen für den Aufenthalt von Unionsbürger*innen im "Gesetz über die allgemeine Freizügigkeit von Unionsbürgern – Freizügigkeitsgesetz/EU" und im Aufenthaltsgesetz geregelt. In den letzten Jahren wurden immer wieder gravierende Änderungen in den Sozialgesetzbüchern vorgenommen, die den Zugang zum Leistungssystem für den genannten Personenkreis erheblich erschweren.

Welche Rechte haben Unionsbürger*innen in Deutschland? Wie ist ihr Zugang zum sozialen Leistungssystem und zur Gesundheitsversorgung? Wie wirken sich die am SGB II und SGB XII vorgenommenen gesetzlichen Änderungen aus?
Mit diesen und weiteren Fragen wird sich die Fortbildung befassen und einen Überblick über die relevanten Gesetzesgrundlagen unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechung geben.

Schwerpunkte

- Grundlagen des Freizügigkeitsgesetzes/EU
- Zugang von EU-Bürgerinnen und –bürgern zu sozialen Leistungen
- Relevante Gesetzesänderungen im SGB II und XII
- Ansprüche von mit EU-Bürgerinnen und –bürgern verheirateten Drittstaatlern
- Zugang zur Krankenversicherung

Zurück

593/2018: Unionsbügerinnen und Unionsbürger - Zugang zu sozialen Leistungen und zum Gesundheitssystem

Zielgruppe
Mitarbeitende in den Migrationsfachdiensten, Interessierte in allen Feldern der sozialen Arbeit

Termine
27.06.2018

Uhrzeit
09:30-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Kleta Grießhaber, Rechtsanwältin
Moderation: Ingrid Lühr, DWBO

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
55,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
55,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Im Preis ist eine Förderung/personelle Unterstützung berücksichtigt.

Beschreibung
Unionsbürgerinnen und Unionsbürger genießen Freizügigkeit innerhalb der EU-Staaten, ein Visum ist für die Einreise nicht erforderlich. In Deutschland sind die Grundlagen für den Aufenthalt von Unionsbürger*innen im "Gesetz über die allgemeine Freizügigkeit von Unionsbürgern – Freizügigkeitsgesetz/EU" und im Aufenthaltsgesetz geregelt. In den letzten Jahren wurden immer wieder gravierende Änderungen in den Sozialgesetzbüchern vorgenommen, die den Zugang zum Leistungssystem für den genannten Personenkreis erheblich erschweren.

Welche Rechte haben Unionsbürger*innen in Deutschland? Wie ist ihr Zugang zum sozialen Leistungssystem und zur Gesundheitsversorgung? Wie wirken sich die am SGB II und SGB XII vorgenommenen gesetzlichen Änderungen aus?
Mit diesen und weiteren Fragen wird sich die Fortbildung befassen und einen Überblick über die relevanten Gesetzesgrundlagen unter Einbeziehung der aktuellen Rechtsprechung geben.

Schwerpunkte
- Grundlagen des Freizügigkeitsgesetzes/EU
- Zugang von EU-Bürgerinnen und –bürgern zu sozialen Leistungen
- Relevante Gesetzesänderungen im SGB II und XII
- Ansprüche von mit EU-Bürgerinnen und –bürgern verheirateten Drittstaatlern
- Zugang zur Krankenversicherung

Zurück