Anmeldung

554/2019: Umsatzsteuerliche Organschaft

Zielgruppe
Leitung Finanzen, Verwaltungsleitung, Geschäftsführung, Vorstände und Interessierte
Termine
28.08.2019
Uhrzeit
9.00 - 12.00 Uhr
Ort
Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Theresienstr. 29
01097 Dresden

http://www.deloitte.com

Leitung
Michael Tobaben
ReferentInnen
Andreas Franke
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Kursgebühren
Kursgebühren
80,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
60,00 Euro

Beschreibung

Durch Firmenerwerbe und Ausgliederungen entstehen Firmengruppen mit gegenseitigen Leistungsverflechtungen, die grundsätzliche der Umsatzsteuer unterliegen. Diese ließe sich mit dem Instrument der umsatzsteuerlichen Organschaft vermeiden. Allerdings verschärft die Finanzverwaltung die Voraussetzungen immer weiter. Im Seminar erhalten Sie einen Überblick über Möglichkeiten und Grenzen in Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung.

Schwerpunkte

- Rechtliche Voraussetzungen
- Beispiele
- Vorsteuerabzug
- Verfahrensrechtliche Umsetzung

Zurück

554/2019: Umsatzsteuerliche Organschaft

Zielgruppe
Leitung Finanzen, Verwaltungsleitung, Geschäftsführung, Vorstände und Interessierte

Termine
28.08.2019

Uhrzeit
9.00 - 12.00 Uhr

Ort
Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Theresienstr. 29
01097 Dresden

ReferentInnen
Andreas Franke
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Leitung
Michael Tobaben

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
80,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
60,00 Euro

Beschreibung
Durch Firmenerwerbe und Ausgliederungen entstehen Firmengruppen mit gegenseitigen Leistungsverflechtungen, die grundsätzliche der Umsatzsteuer unterliegen. Diese ließe sich mit dem Instrument der umsatzsteuerlichen Organschaft vermeiden. Allerdings verschärft die Finanzverwaltung die Voraussetzungen immer weiter. Im Seminar erhalten Sie einen Überblick über Möglichkeiten und Grenzen in Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung.

Schwerpunkte
- Rechtliche Voraussetzungen
- Beispiele
- Vorsteuerabzug
- Verfahrensrechtliche Umsetzung

Zurück