543/2018: Umsatzsteuer in steuerbegünstigten Körperschaften unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtssprechung

Zielgruppe
Leitende MitarbeiterInnen in Finanzbuchhaltungen, GeschäftsführerInnen und alle Interessierten
Termine
20.09.2018
Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr
Ort
Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Theresienstr. 29
01097 Dresden

http://www.deloitte.com

Leitung
Michael Zimmermann, Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Andreas Franke
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Kursgebühren
Kursgebühren
160,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Der Kurs hat bereits angefangen, eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. Ihr Interesse für einen Folgetermin nehmen wir per Mail oder Fax gern entgegen.


Beschreibung

Gemeinnützigkeit ist nicht gleichbedeutend mit Steuerbefreiung.

Das geltende Umsatzsteuerrecht muss auch in steuerbegünstigten Körperschaften beachtet und angewandt werden, um unliebsame Konsequenzen wie Nachbesteuerungen zu vermeiden.

Das Seminar klärt über wichtige Vorschriften und Bestimmungen des Umsatzsteuerrechts auf, die für gemeinnützige Träger für eine sachgerechte Tätigkeit und deren (umsatz-)steuerrechtliche

Behandlung wichtig sind. Hierbei wird der jeweils aktuelle Gesetzesstand und die aktuellsten Verfügungen der Finanzverwaltung berücksichtigt.

Schwerpunkte

- Steuerbare/nichtsteuerbare Umsätze
. Zuschüsse/Mitgliedsbeiträge
. Leistungen an Arbeitnehmer
- Steuerbefreiungsvorschriften
- Leistungsbeziehungen mit EU-Ländern (z.B. Einkauf in Tschechien/Polen)
- Vorsteueraufteilungen/-schlüssel
- Vorsteuerberichtigung gem. § 15a UstG
- § 13b UstG Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers
(Bauleistungen, Leistungen ausländischer Unternehmer in Deutschland)
- Besteuerung der Auftritte ausländischer Künstler in Deutschland
und die Pflicht zum Einbehalt dieser Steuern
- Umfangreicher Praxisfall, der gemeinsam erarbeitet wird

Bemerkungen

Bitte beachten Sie, das Seminar wurde vom 06.09.2018 auf den 20.09.2018 verschoben.

Zurück

543/2018: Umsatzsteuer in steuerbegünstigten Körperschaften unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtssprechung

Zielgruppe
Leitende MitarbeiterInnen in Finanzbuchhaltungen, GeschäftsführerInnen und alle Interessierten

Termine
20.09.2018

Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr

Ort
Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Theresienstr. 29
01097 Dresden

ReferentInnen
Andreas Franke
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Leitung
Michael Zimmermann, Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
160,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
Gemeinnützigkeit ist nicht gleichbedeutend mit Steuerbefreiung.

Das geltende Umsatzsteuerrecht muss auch in steuerbegünstigten Körperschaften beachtet und angewandt werden, um unliebsame Konsequenzen wie Nachbesteuerungen zu vermeiden.

Das Seminar klärt über wichtige Vorschriften und Bestimmungen des Umsatzsteuerrechts auf, die für gemeinnützige Träger für eine sachgerechte Tätigkeit und deren (umsatz-)steuerrechtliche

Behandlung wichtig sind. Hierbei wird der jeweils aktuelle Gesetzesstand und die aktuellsten Verfügungen der Finanzverwaltung berücksichtigt.

Schwerpunkte
- Steuerbare/nichtsteuerbare Umsätze
. Zuschüsse/Mitgliedsbeiträge
. Leistungen an Arbeitnehmer
- Steuerbefreiungsvorschriften
- Leistungsbeziehungen mit EU-Ländern (z.B. Einkauf in Tschechien/Polen)
- Vorsteueraufteilungen/-schlüssel
- Vorsteuerberichtigung gem. § 15a UstG
- § 13b UstG Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers
(Bauleistungen, Leistungen ausländischer Unternehmer in Deutschland)
- Besteuerung der Auftritte ausländischer Künstler in Deutschland
und die Pflicht zum Einbehalt dieser Steuern
- Umfangreicher Praxisfall, der gemeinsam erarbeitet wird

Bemerkungen
Bitte beachten Sie, das Seminar wurde vom 06.09.2018 auf den 20.09.2018 verschoben.

Zurück