521/2017: Umgang mit Gruppensituationen

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe
Termine
31.08.2017
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Constanze Hall
Dipl.-Psychologin
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Ihr Interesse für einen Folgetermin nehmen wir per Mail oder Fax gern entgegen.


Beschreibung

Menschen mit Behinderungen wohnen und arbeiten meistens in Gruppensituationen.
In diesen Gruppenkonstellationen können erhebliche Konflikte auftreten, zumal die Zugehörigkeit zur jeweiligen Gruppe nicht immer auf einer freiwilligen persönlichen Entscheidung beruht. Andererseits hängt das persönliche Wohlbefinden von Menschen mit Behinderungen wie auch bei nicht behinderten Menschen entscheidend davon ab, ob sie in den Gruppenzusammenhängen, in die sie eingebunden sind, ein Zuhause finden.

Für die Betreuungssituation ist daher ein Wissen um und ein Verständnis für Gruppenprozesse von Bedeutung, Warum kommt es häufig nach einer harmonischen Anfangszeit bei neuen Mitbewohnern in einer Wohngruppe im weiteren Verlauf zu Konflikten? Wie kann die Entwicklung eines Gruppengefühls gefördert werden? Warum ist ein Mitarbeiter mit Behinderung in seinem Team in der Werkstatt Außenseiter?

Schwerpunkte

- Was ist eine Gruppe?
- Gruppendynamische Dimensionen, z.B. drinnen – draußen, oben – unten
- Normen und Regeln in Gruppen
- Rollendifferenzierung in Gruppen
- Selbstorganisation und Eigengesetzlichkeit von Gruppen
- Gruppenfelder (Team / Truppe / Haufen / Gemeinschaft)
- Was ist ein Soziogramm?

Zurück

521/2017: Umgang mit Gruppensituationen

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe

Termine
31.08.2017

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Constanze Hall
Dipl.-Psychologin

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Menschen mit Behinderungen wohnen und arbeiten meistens in Gruppensituationen.
In diesen Gruppenkonstellationen können erhebliche Konflikte auftreten, zumal die Zugehörigkeit zur jeweiligen Gruppe nicht immer auf einer freiwilligen persönlichen Entscheidung beruht. Andererseits hängt das persönliche Wohlbefinden von Menschen mit Behinderungen wie auch bei nicht behinderten Menschen entscheidend davon ab, ob sie in den Gruppenzusammenhängen, in die sie eingebunden sind, ein Zuhause finden.

Für die Betreuungssituation ist daher ein Wissen um und ein Verständnis für Gruppenprozesse von Bedeutung, Warum kommt es häufig nach einer harmonischen Anfangszeit bei neuen Mitbewohnern in einer Wohngruppe im weiteren Verlauf zu Konflikten? Wie kann die Entwicklung eines Gruppengefühls gefördert werden? Warum ist ein Mitarbeiter mit Behinderung in seinem Team in der Werkstatt Außenseiter?

Schwerpunkte
- Was ist eine Gruppe?
- Gruppendynamische Dimensionen, z.B. drinnen – draußen, oben – unten
- Normen und Regeln in Gruppen
- Rollendifferenzierung in Gruppen
- Selbstorganisation und Eigengesetzlichkeit von Gruppen
- Gruppenfelder (Team / Truppe / Haufen / Gemeinschaft)
- Was ist ein Soziogramm?

Zurück