315/2017: Umgang mit Aggressivität in der Arbeit mit geistig, psychisch und seelisch beeinträchtigten Menschen

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Sozialpsychiatrie
Termine
30.08.2017
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Olaf Kops
Dipl.-Psychologe
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Ihr Interesse für einen Folgetermin nehmen wir per Mail oder Fax gern entgegen.


Beschreibung

Jeder Mitarbeitende hat in Bezug auf Verhaltensauffälligkeiten eine individuelle Sichtweise und auch andere Wahrnehmung. Wenn wir über das Verhalten von Menschen sprechen, die psychisch Krank sind oder eine seelische Behinderung haben, kann nicht außer Acht gelassen werden, dass jede menschliche Lebensäußerung auch in einem individuellen Gesamtkontext steht und auch nur in seiner Ganzheitlichkeit verstanden werden sollte. Auch wenn es sich um Verhalten handelt, welches uns zwanghaft bzw. bedrohlich erscheint oder als Selbst- bzw. Fremdaggression auftritt. Die hier ausgeschriebene Fortbildung greift den Anspruch der Ganzheitlichkeit auf und bietet die Möglichkeit, Konzepte für den Umgang mit aggressivem Verhalten zu besprechen. Ziel ist es, hier etwas mehr Sicherheit im Umgang mit auffälligem Verhalten zu bekommen.

Schwerpunkte

- Wenn Verhalten auffällt – Situation von Betreuern
- Lebenssituation von Menschen mit psychiatrischen Auffälligkeiten
- Systemische Betrachtung von grenzüberschreitenden Verhalten
- Erörterung und Entwicklung von neuen Herangehensweisen im
Betreuungsalltag
- Prävention, Deeskalation und Intervention in Spannungssituationen
- ein tragfähiges Umgangskonzept / Methoden für einen angemessenen
Umgang mit Verhaltensauffäligkeiten

Bemerkungen

Bei Inanspruchnahme von Bildungsurlaub bitte 12 Wochen vor
Kursbeginn die Diakademie per Mail oder Telefon informieren!

Zurück

315/2017: Umgang mit Aggressivität in der Arbeit mit geistig, psychisch und seelisch beeinträchtigten Menschen

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Sozialpsychiatrie

Termine
30.08.2017

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Olaf Kops
Dipl.-Psychologe

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Jeder Mitarbeitende hat in Bezug auf Verhaltensauffälligkeiten eine individuelle Sichtweise und auch andere Wahrnehmung. Wenn wir über das Verhalten von Menschen sprechen, die psychisch Krank sind oder eine seelische Behinderung haben, kann nicht außer Acht gelassen werden, dass jede menschliche Lebensäußerung auch in einem individuellen Gesamtkontext steht und auch nur in seiner Ganzheitlichkeit verstanden werden sollte. Auch wenn es sich um Verhalten handelt, welches uns zwanghaft bzw. bedrohlich erscheint oder als Selbst- bzw. Fremdaggression auftritt. Die hier ausgeschriebene Fortbildung greift den Anspruch der Ganzheitlichkeit auf und bietet die Möglichkeit, Konzepte für den Umgang mit aggressivem Verhalten zu besprechen. Ziel ist es, hier etwas mehr Sicherheit im Umgang mit auffälligem Verhalten zu bekommen.

Schwerpunkte
- Wenn Verhalten auffällt – Situation von Betreuern
- Lebenssituation von Menschen mit psychiatrischen Auffälligkeiten
- Systemische Betrachtung von grenzüberschreitenden Verhalten
- Erörterung und Entwicklung von neuen Herangehensweisen im
Betreuungsalltag
- Prävention, Deeskalation und Intervention in Spannungssituationen
- ein tragfähiges Umgangskonzept / Methoden für einen angemessenen
Umgang mit Verhaltensauffäligkeiten

Bemerkungen
Bei Inanspruchnahme von Bildungsurlaub bitte 12 Wochen vor
Kursbeginn die Diakademie per Mail oder Telefon informieren!

Zurück