Anmeldung

427/2021: Therapeutisches Milieu in der stationären Jugendhilfe - Welches Setting brauchen "schwierige" Jugendliche?

Zielgruppe
Fachkräfte in der Kinder und Jugendhilfe
Termine
27.05.2021 - 28.05.2021
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Leipzig - Zentrum
Berufsbildungswerk Leipzig
Tagungsräume
Grimmaische Str. 10
Zugang über Universitätsstraße 2 a
04109 Leipzig

Leitung
Claudia Siegel
ReferentInnen
Claus-Peter Rosemeier, Dipl. Psychologe,
Psychologischer Psychotherapeut,
Leiter der Koralle- therapeutische Wohngruppe im Pestalozzi-Fröbel-Haus in Berlin
Kursgebühren
Kursgebühren
305,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
245,00 Euro

Beschreibung

Wir erleben in Einrichtungen immer wieder, dass sich sehr schwierige Situationen mit einzelnen Jugendlichen oder der Gruppe entwickeln, die die Mitarbeiter/innen an den Rand ihrer Möglichkeiten bringen. An Beispielen aus der konkreten pädagogischen Arbeit der Teilnehmer/innen wird diskutiert und verstehbar gemacht, welche Bedeutung der „haltgebende Rahmen“ und die „Haltung“ der Mitarbeiter/innen und des Teams für die Bewältigung schwieriger Situationen in der Betreuung der Jugendlichen hat und wie man die pädagogisch-therapeutische Praxis konstruktiv weiterentwickeln kann.
Besonders im Blick sind Jugendliche mit psychiatrischen Symptomatiken. Mit Bezug auf theoretische Kontexte wird über die Zusammenhänge zwischen pädagogisch-therapeutischem Milieu, der Bedeutung von Übertragungen in der pädagogischen Arbeit und dem Zusammenwirken von Team und Jugendlichengruppe und jedem einzelnen Jugendlichen gearbeitet.


Schwerpunkte

- Pädagogisch-therapeutisches Milieu
- Mentalisierungstheorie
- Übertragungs-/Gegenübertragungsprozesse
- Pädagogischer Alltag in der Gruppe
- Teamarbeit

Zurück

427/2021: Therapeutisches Milieu in der stationären Jugendhilfe - Welches Setting brauchen "schwierige" Jugendliche?

Zielgruppe
Fachkräfte in der Kinder und Jugendhilfe

Termine
27.05.2021 - 28.05.2021

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Leipzig - Zentrum
Berufsbildungswerk Leipzig
Tagungsräume
Grimmaische Str. 10
Zugang über Universitätsstraße 2 a
04109 Leipzig

ReferentInnen
Claus-Peter Rosemeier, Dipl. Psychologe,
Psychologischer Psychotherapeut,
Leiter der Koralle- therapeutische Wohngruppe im Pestalozzi-Fröbel-Haus in Berlin

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
305,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
245,00 Euro

Beschreibung
Wir erleben in Einrichtungen immer wieder, dass sich sehr schwierige Situationen mit einzelnen Jugendlichen oder der Gruppe entwickeln, die die Mitarbeiter/innen an den Rand ihrer Möglichkeiten bringen. An Beispielen aus der konkreten pädagogischen Arbeit der Teilnehmer/innen wird diskutiert und verstehbar gemacht, welche Bedeutung der „haltgebende Rahmen“ und die „Haltung“ der Mitarbeiter/innen und des Teams für die Bewältigung schwieriger Situationen in der Betreuung der Jugendlichen hat und wie man die pädagogisch-therapeutische Praxis konstruktiv weiterentwickeln kann.
Besonders im Blick sind Jugendliche mit psychiatrischen Symptomatiken. Mit Bezug auf theoretische Kontexte wird über die Zusammenhänge zwischen pädagogisch-therapeutischem Milieu, der Bedeutung von Übertragungen in der pädagogischen Arbeit und dem Zusammenwirken von Team und Jugendlichengruppe und jedem einzelnen Jugendlichen gearbeitet.


Schwerpunkte
- Pädagogisch-therapeutisches Milieu
- Mentalisierungstheorie
- Übertragungs-/Gegenübertragungsprozesse
- Pädagogischer Alltag in der Gruppe
- Teamarbeit

Zurück