Diesen Kurs können Sie leider nicht mehr buchen.

Zurück

320/2018: SGB II und XII für die Beratungspraxis: Kosten der Unterkunft und Heizung/ Aktuelle Rechtsprechung und neue Ausführungsvorschriften Wohnen (AV Wohnen) für das Land Berlin

Zielgruppe
Mitarbeitende in allen Bereichen der sozialen Arbeit

Termine
21.03.2018

Uhrzeit
10:00  - 17:00

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Sylvia Pfeiffer,
fr. Referentin für Sozialrecht
Moderation
Wiebke Rockhoff, DWBO

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
45,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
45,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Im Preis ist eine Förderung berücksichtigt.

Beschreibung
Das Seminar soll Mitarbeitenden Rechtssicherheit für ihre Beratungsarbeit vermitteln. Die aktuelle Rechtsprechung der Landessozialgerichte und des Bundessozialgerichtes findet Berücksichtigung.
Thematischer Schwerpunkt dieses Seminars sind die Kosten der Unterkunft und Heizung. Neben der Angemessenheit werden u.a. Fragen zu Nebenkostenabrechnungen, Mietsenkungsaufforderungen, Umzugskosten und Herausgabeanspruch des Jobcenters gegenüber dem Vermieter nach aktueller Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs behandelt. Aus Anlass der Neufassung der Ausführungsvorschriften Wohnen (AV Wohnen) werden die neuen Regelungen erörtert; das Seminar richtet sich dementsprechend insbesondere an Berliner Kolleg*innen, für die die AV Wohnen eine wichtige Arbeitsgrundlage in der Beratung darstellen

Schwerpunkte
- Angemessenheit von Kosten der Unterkunft und Heizung
- Nebenkostenabrechnungen
- Mietsenkungsaufforderungen
- Umzugskosten
- Herausgabeanspruch des Jobcenters nach aktueller Rechtsprechung des BGH
- Neufassung der AV Wohnen Berlin
- Erörterung von Fachfragen der Teilnehmenden

Bemerkungen
Bitte bringen Sie einen aktuellen Gesetzestext mit.
Rückmeldungen zu den Fortbildungsbedarfen der Berater/innen
werden gerne aufgegriffen.

Fragestellungen per Mail an: rockhoff.w@dwbo.de

Zurück