Diesen Kurs können Sie leider nicht mehr buchen.

Zurück

252/2019: SGB II und III für die Beratungspraxis: Änderungen bei den Leistungen zur Eingliederung in Arbeit durch das Teilhabechancengesetz (10. Änderungsgesetz SGB II)

Zielgruppe
Mitarbeitende in allen Bereichen der sozialen Arbeit

Termine
22.03.2019

Uhrzeit
10:00  - 17:00

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Sylvia Pfeiffer,
fr. Referentin für Sozialrecht
Moderation
Wiebke Rockhoff, DWBO

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
45,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
45,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Im Preis ist eine Förderung berücksichtigt.

Beschreibung
Fachkenntnisse im Rechtskreis SGB II in Verbindung mit SGB III für die Beratungsarbeit

Das Seminar soll Mitarbeitenden Rechtssicherheit für ihre Beratungsarbeit vermitteln. Die aktuelle Rechtsprechung der Landessozialgerichte und des Bundessozialgerichtes findet Berücksichtigung.

Schwerpunktthema dieser Fortbildung sind die Leistungen zur Ein-gliederung in Arbeit nach dem SGB II in Verbindung mit dem SGB III. Durch das Teilhabechancengesetz hat der Gesetzgeber zum 01.01.2019 erstmals ein Regelinstrument zur Teilhabe am Arbeits-markt für Personen geschaffen, die bereits sehr lange im Leistungs-bezug stehen. Das neue Instrument sowie die Neufassung anderer Regelungen und aktuelle Rechtsprechung zu diesem Themenfeld werden praxisnah erläutert.
Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, eigene Fachfragen einzubrin-gen.

Schwerpunkte
Leistungen zur Eingliederung in Arbeit, u.a.

•§ 16e SGB II Förderung von Langzeitarbeitslosen
•§ 16i SGB II Teilhabe am Arbeitsmarkt
•§ 16b Einstiegsgeld
•§ 44 SGB III Förderung aus dem Vermittlungsbudget

Zugangsvoraussetzung

Bemerkungen
Rückmeldungen zu den Fortbildungsbedarfen der Berater/innen
werden gerne aufgegriffen.

Fragestellungen per Mail an: rockhoff.w@dwbo.de

Zurück