Anmeldung

113/2017: Seelische und körperliche Gewalterfahrungen und deren Auswirkungen bei Menschen mit geistiger Behinderung

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe
Termine
13.12.2017 - 14.12.2017
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Berufsbildungswerk Leipzig gGmbH
Knautnaundorfer Straße 4
04249 Leipzig

https://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Michael Borbonus
Heilpädagoge, Sozialtherapeut
Kursgebühren
Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
130,00 Euro

Beschreibung

Kaum eine andere Personengruppe in unserer Gesellschaft ist so oft Opfer von seelischer und körperlicher Gewalt wie Menschen mit einer Geistigen Behinderungen. Was den Fachkräften zunächst als Ausdruck der Behinderung erscheint, ist nicht selten die individuelle Überlebensstrategie nach traumatischen Gewalterfahrungen.
In dieser Fortbildung werden die Begriffe Trauma, posttraumatische Belastungsstörung, Flashbacks, usw. erörtert. Dazu kommen die Möglichkeiten und Grenzen des täglichen Umgangs mit und der Förderung von traumatisierter Menschen.
Die Fortbildung dient in erster Linie dazu, die Handlungsmöglichkeiten der Fachkräfte
aufzuzeigen, traumatisierten Menschen mit Behinderung eine größtmögliche Teilhabe zu ermöglichen.

Schwerpunkte

- Gewalterfahrungen von Menschen mit Behinderung
- Auswirkungen von Gewalt / Trauma, posttraumatische Belastungsstörung, Flashbacks
- Handlungsmöglichkeiten für Fachkräfte
- Fallbeispiele

Zurück

113/2017: Seelische und körperliche Gewalterfahrungen und deren Auswirkungen bei Menschen mit geistiger Behinderung

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe

Termine
13.12.2017 - 14.12.2017

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Berufsbildungswerk Leipzig gGmbH
Knautnaundorfer Straße 4
04249 Leipzig

ReferentInnen
Michael Borbonus
Heilpädagoge, Sozialtherapeut

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
130,00 Euro

Beschreibung
Kaum eine andere Personengruppe in unserer Gesellschaft ist so oft Opfer von seelischer und körperlicher Gewalt wie Menschen mit einer Geistigen Behinderungen. Was den Fachkräften zunächst als Ausdruck der Behinderung erscheint, ist nicht selten die individuelle Überlebensstrategie nach traumatischen Gewalterfahrungen.
In dieser Fortbildung werden die Begriffe Trauma, posttraumatische Belastungsstörung, Flashbacks, usw. erörtert. Dazu kommen die Möglichkeiten und Grenzen des täglichen Umgangs mit und der Förderung von traumatisierter Menschen.
Die Fortbildung dient in erster Linie dazu, die Handlungsmöglichkeiten der Fachkräfte
aufzuzeigen, traumatisierten Menschen mit Behinderung eine größtmögliche Teilhabe zu ermöglichen.

Schwerpunkte
- Gewalterfahrungen von Menschen mit Behinderung
- Auswirkungen von Gewalt / Trauma, posttraumatische Belastungsstörung, Flashbacks
- Handlungsmöglichkeiten für Fachkräfte
- Fallbeispiele

Zurück