Anmeldung

520/2019: Schwierigen Elterngesprächen gelassener begegnen - Kooperation mit dem VETK

Zielgruppe
pädagogische Fachkräfte, Kita-Leiter*innen
Termine
14.03.2019 - 15.03.2019
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Claudia Siegel
ReferentInnen
Claudia Hoppe, syst. Coach und Trainerin, Philosophie und Soziologie M.A.
Kursgebühren
Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
130,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
VETK-Mitglieder zahlen aufgrund einer Förderung eine Kursgebühr in Höhe von 90 Euro.

Beschreibung

Nicht immer läuft alles glatt in der Kita. Oftmals kommen Eltern mit Kritik oder Beschwerden auf uns zu oder schwierige Situationen müssen im Elterngespräch geklärt werden. In solch herausfordernde Situationen sind sie gefordert, souverän und lösungsorientiert aufzutreten. Dies kann durch die Methode der angewandten Improvisation gelingen. Die Angewandte Improvisation ist der "seriöse" Zweig des Improvisationstheaters, der sich Techniken, Übungen und Methoden aus dem "Impro" für berufliche und alltägliche Situationen zunutze macht. Durch diese werden Sie in eine offene und konstruktive innere Grundhaltung versetzt, die Angst vor dem Unvorhergesehenen abbaut, die Akzeptanz der Ideen anderer fördert und die Kooperation miteinander unterstützt. Dies ist insbesondere in Konfliktsituationen, wie z.B. schwierigen Elterngesprächen, hilfreich. Sie erleben die innere Haltung, die hinter der Angewandten Improvisation steckt – das "Impro mind set". Dass, und vor allem: wie Sie hiervon profitieren können, erarbeiten wir gemeinsam mittels Reflektion und Transfer in den Arbeits-Alltag.

Schwerpunkte

- Kennenlernen und Erleben der inneren Haltung
- Stärkung der eigenen Präsenz in Gesprächen
- Status-Verhalten bei sich selbst und anderen erkennen
- Gelassenerer Umgang mit Fehlern ("Scheiter heiter")
- Akzeptanz als Basis gemeinsamen Schaffens

Zurück

520/2019: Schwierigen Elterngesprächen gelassener begegnen - Kooperation mit dem VETK

Zielgruppe
pädagogische Fachkräfte, Kita-Leiter*innen

Termine
14.03.2019 - 15.03.2019

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Claudia Hoppe, syst. Coach und Trainerin, Philosophie und Soziologie M.A.

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
130,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
VETK-Mitglieder zahlen aufgrund einer Förderung eine Kursgebühr in Höhe von 90 Euro.

Beschreibung
Nicht immer läuft alles glatt in der Kita. Oftmals kommen Eltern mit Kritik oder Beschwerden auf uns zu oder schwierige Situationen müssen im Elterngespräch geklärt werden. In solch herausfordernde Situationen sind sie gefordert, souverän und lösungsorientiert aufzutreten. Dies kann durch die Methode der angewandten Improvisation gelingen. Die Angewandte Improvisation ist der "seriöse" Zweig des Improvisationstheaters, der sich Techniken, Übungen und Methoden aus dem "Impro" für berufliche und alltägliche Situationen zunutze macht. Durch diese werden Sie in eine offene und konstruktive innere Grundhaltung versetzt, die Angst vor dem Unvorhergesehenen abbaut, die Akzeptanz der Ideen anderer fördert und die Kooperation miteinander unterstützt. Dies ist insbesondere in Konfliktsituationen, wie z.B. schwierigen Elterngesprächen, hilfreich. Sie erleben die innere Haltung, die hinter der Angewandten Improvisation steckt – das "Impro mind set". Dass, und vor allem: wie Sie hiervon profitieren können, erarbeiten wir gemeinsam mittels Reflektion und Transfer in den Arbeits-Alltag.

Schwerpunkte
- Kennenlernen und Erleben der inneren Haltung
- Stärkung der eigenen Präsenz in Gesprächen
- Status-Verhalten bei sich selbst und anderen erkennen
- Gelassenerer Umgang mit Fehlern ("Scheiter heiter")
- Akzeptanz als Basis gemeinsamen Schaffens

Zurück