168/2021: Schmerztherapie aus pflegerischer Sicht

Zielgruppe
Pflegefachkräfte
Termine
03.12.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung / Organisation
Ulrike Kaiser / Karin Friedrich
ReferentInnen
Julia Lehmann
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pain Nurse,
DGP-zertifizierte Kursleiterin für Palliative Care, Heilpflanzenkundige
Kursgebühren
Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Ihr Interesse für einen Folgetermin nehmen wir per Mail oder Fax gern entgegen.


Beschreibung

Je älter die Menschen werden, desto häufiger haben sie mehr oder weniger ausgeprägte Schmerzen unterschiedlichster Lokalisation. Schmerz entspringt einem fein ineinander verwobenen Gefüge aus Körperreaktion, Psyche und Lebensumständen. Für die Schmerzbehandlung ist es wichtig, Schmerz in seiner Ganzheitlichkeit zu erkennen, zu erfassen und zu behandeln.
Eines der Kardinalsymptome in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sind teilweise schwer kontrollierbare Schmerzen.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden sind in der Lage eine gute Patientenbeobachtung durchzuführen und Symptome des Schmerzes zu erkennen. Sie sind sicher bei der Verabreichung von Schmerzmedikamenten sowohl in der Basistherapie als auch in der Bedarfsmedikation nach ärztlicher Anordnung. Sie nutzen adjuvante pflegerischen Möglichkeiten zur
Schmerzlinderung.

Schwerpunkte

- WHO-Stufenschema
- Umgang mit Opiaten:
- Ängste und Vorbehalte in therapeutischen Teams,
bei Patienten und ihren Zugehörigen
- "Morphinmythen"
- Schmerzarten und Schmerzqualität: Kennenlernen und Training
- "Total Pain Modell" von Cicely Saunders
- Schmerzerfassung bei bewußtseinsveränderten und dementiell
veränderten Menschen
- adjuvante pflegerischen Möglichkeiten zur
Schmerzlinderung (z. B. Wickel, Auflagen und Einreibungen):
Kennenlernen und Übungen zu deren Einsatz


_____________________________________________________
Registrierung beruflich Pflegender:
Für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück

168/2021: Schmerztherapie aus pflegerischer Sicht

Zielgruppe
Pflegefachkräfte

Termine
03.12.2021

Uhrzeit
09:00 - 16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Julia Lehmann
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pain Nurse,
DGP-zertifizierte Kursleiterin für Palliative Care, Heilpflanzenkundige

Leitung /Organisation
Ulrike Kaiser / Karin Friedrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
Je älter die Menschen werden, desto häufiger haben sie mehr oder weniger ausgeprägte Schmerzen unterschiedlichster Lokalisation. Schmerz entspringt einem fein ineinander verwobenen Gefüge aus Körperreaktion, Psyche und Lebensumständen. Für die Schmerzbehandlung ist es wichtig, Schmerz in seiner Ganzheitlichkeit zu erkennen, zu erfassen und zu behandeln.
Eines der Kardinalsymptome in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sind teilweise schwer kontrollierbare Schmerzen.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden sind in der Lage eine gute Patientenbeobachtung durchzuführen und Symptome des Schmerzes zu erkennen. Sie sind sicher bei der Verabreichung von Schmerzmedikamenten sowohl in der Basistherapie als auch in der Bedarfsmedikation nach ärztlicher Anordnung. Sie nutzen adjuvante pflegerischen Möglichkeiten zur
Schmerzlinderung.

Schwerpunkte
- WHO-Stufenschema
- Umgang mit Opiaten:
- Ängste und Vorbehalte in therapeutischen Teams,
bei Patienten und ihren Zugehörigen
- "Morphinmythen"
- Schmerzarten und Schmerzqualität: Kennenlernen und Training
- "Total Pain Modell" von Cicely Saunders
- Schmerzerfassung bei bewußtseinsveränderten und dementiell
veränderten Menschen
- adjuvante pflegerischen Möglichkeiten zur
Schmerzlinderung (z. B. Wickel, Auflagen und Einreibungen):
Kennenlernen und Übungen zu deren Einsatz


_____________________________________________________
Registrierung beruflich Pflegender:
Für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück