Anmeldung

355/2017: Religionspädagogische Ansätze und Konzeptionsentwicklung Die Theorie lebendig machen - Kooperation mit dem VETK

Zielgruppe
Leiter/innen, Erzieher/innen, Gemeindemitarbeitende
Termine
25.09.2017 - 26.09.2017
Uhrzeit
09:00-16:00 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

https://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Claudia Siegel
ReferentInnen
Eckart Rößner
EV. Theologe, Supervisor
Ulrike Labuhn
Dipl. Soz.päd., Godly Play-Trainerin
Kursgebühren
Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
130,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
VETK Mitglieder zahlen aufgrund einer Förderung eine Kursgebühr in Höhe von 60 Euro.

Beschreibung

In der Konzeption soll verbindlich beschrieben sein, wie Sie auf die Bedürfnisse der Kinder nach Glück, Sinn, Gerechtigkeit, Werten und Religion in der Kita eingehen. Das ist nicht immer leicht zu formulieren, sind dies doch Begriffe, die einen Bereich beschreiben, der oft über unsere sprachliche Ausdrucksfähigkeit hinausgeht. Es erfordert ein hohes Maß an Kommunikation im Team, sich eigener Haltungen bewusst zu werden und gemeinsame Grundlagen zu finden und zu formulieren.


Neben theoretischen Inputs werden im praktischen Miteinander verschiedene Ansätze ausprobiert. Über diese praktischen Erfahrungen können Sie selber erspüren, wie im Gespräch, in Geschichten und im Spiel all das lebendig wird, was in der Konzeption beschrieben ist.

Schwerpunkte

- Vorstellung unterschiedlicher religionspädagogischer Ansätze
- Prozess der Konzeptionsentwicklung
- Bildungsziele und Bildungsaufgaben in Bezug auf Werte,
Gerechtigkeit, Religion
- Konzeption und praktische Umsetzung

Bemerkungen

Bitte mitbringen: einen Auszug aus ihrer Konzeption, in dem der Bereich Werteentwicklung und Religiosität beschrieben ist.

Diese Fortbildung kann für die Langzeitzeitfortbildung „Religiöse Bildung“ angerechnet werden. Ein Einstieg in die Langzeitfortbildung ist jederzeit möglich, sofern es noch freie Plätze in den einzelnen Modulen gibt. Nach jedem Modul erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Bei Interesse am Erwerb des Zertifikates "Religiöse Bildung" müssen die dazu verpflichtenden 12 Module innerhalb von 36 Monaten erworben werden.

Die Modulübersicht finden Sie hier:
https://www.diakonie-portal.de/system/files/fortbildungsheft_2017_aktualisiert_web_0.pdf

Am Ende der Weiterbildung ist eine Abschlussarbeit zu erstellen und zu präsentieren. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an Gabi Kelch (VETK), Tel.030/82097-228.

Zurück

355/2017: Religionspädagogische Ansätze und Konzeptionsentwicklung Die Theorie lebendig machen - Kooperation mit dem VETK

Zielgruppe
Leiter/innen, Erzieher/innen, Gemeindemitarbeitende

Termine
25.09.2017 - 26.09.2017

Uhrzeit
09:00-16:00 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Eckart Rößner
EV. Theologe, Supervisor
Ulrike Labuhn
Dipl. Soz.päd., Godly Play-Trainerin

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
130,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
VETK Mitglieder zahlen aufgrund einer Förderung eine Kursgebühr in Höhe von 60 Euro.

Beschreibung
In der Konzeption soll verbindlich beschrieben sein, wie Sie auf die Bedürfnisse der Kinder nach Glück, Sinn, Gerechtigkeit, Werten und Religion in der Kita eingehen. Das ist nicht immer leicht zu formulieren, sind dies doch Begriffe, die einen Bereich beschreiben, der oft über unsere sprachliche Ausdrucksfähigkeit hinausgeht. Es erfordert ein hohes Maß an Kommunikation im Team, sich eigener Haltungen bewusst zu werden und gemeinsame Grundlagen zu finden und zu formulieren.


Neben theoretischen Inputs werden im praktischen Miteinander verschiedene Ansätze ausprobiert. Über diese praktischen Erfahrungen können Sie selber erspüren, wie im Gespräch, in Geschichten und im Spiel all das lebendig wird, was in der Konzeption beschrieben ist.

Schwerpunkte
- Vorstellung unterschiedlicher religionspädagogischer Ansätze
- Prozess der Konzeptionsentwicklung
- Bildungsziele und Bildungsaufgaben in Bezug auf Werte,
Gerechtigkeit, Religion
- Konzeption und praktische Umsetzung

Bemerkungen
Bitte mitbringen: einen Auszug aus ihrer Konzeption, in dem der Bereich Werteentwicklung und Religiosität beschrieben ist.

Diese Fortbildung kann für die Langzeitzeitfortbildung „Religiöse Bildung“ angerechnet werden. Ein Einstieg in die Langzeitfortbildung ist jederzeit möglich, sofern es noch freie Plätze in den einzelnen Modulen gibt. Nach jedem Modul erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Bei Interesse am Erwerb des Zertifikates "Religiöse Bildung" müssen die dazu verpflichtenden 12 Module innerhalb von 36 Monaten erworben werden.

Die Modulübersicht finden Sie hier:
https://www.diakonie-portal.de/system/files/fortbildungsheft_2017_aktualisiert_web_0.pdf

Am Ende der Weiterbildung ist eine Abschlussarbeit zu erstellen und zu präsentieren. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an Gabi Kelch (VETK), Tel.030/82097-228.

Zurück