Diesen Kurs können Sie leider nicht mehr buchen.

Zurück

175/2017: Reizüberflutung stoppen - Raumgestaltung als pädagogische Aufgabe

Zielgruppe
Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen

Termine
22.09.2017

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Steffi Schneider
Sozialpädagogin, Kita-Leiterin

Leitung
Michael Zimmermann

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Alltag in der Kita: 18 - 20 Kinder pro Raum, umfangreiches Spiel- und Beschäftigungsmaterial, für jedes Kind Stuhl und Platz am Tisch, essen, spielen, schlafen, bewegen, und das alles in einem mittelgroßen Gruppenraum. Ständige Reizüberflutung kann bei Kindern im Alter von ein bis sechs Jahren Unruhe, Konzentrationsschwäche, Aggression und Überforderung auslösen. Dem gilt es mit einem gut überlegten Raumkonzept entgegenzuwirken, damit Kinder in entspannter Atmosphäre mit ausreichend Spielraum, Zeit und echten Wahlmöglichkeiten ihren Spiel- und Lerninteressen nachgehen können. Unsere Räume haben großes Potenzial, wenn wir sie als „dritten“ Pädagogen betrachten. Veränderungen der Kindergartenräume verändert auch die pädagogische Arbeit.
In diesem Seminar wird nach Lösungen gesucht um die vielfältigen Reize in der alltäglichen Arbeit mit Kindern zu reduzieren. Der Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden steht neben grundlegenden Informationen im Mittelpunkt.

Schwerpunkte
- Kindergartenalltag unter der Lupe: Reizüberflutung für Kleinkinder
- eine entspannte Spiel- und Lernatmosphäre durch gezielte Raumgestaltung
- der Raum als „dritter“ Pädagoge
- Aufgaben von Pädagoginnen und Pädagogen bei der Raumgestaltung

Zurück