373/2018: Qualität auf dem Prüfstand – Qualitätsindikatoren und neue Qualitätsdarstellungen

Zielgruppe
Leitungskräfte und Pflegefachkräfte in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen, Qualitätsmanagementbeauftragte
Termine
29.10.2018
Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e. V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin, Krankenschwester
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Ihr Interesse für einen Folgetermin nehmen wir per Mail oder Fax gern entgegen.


Beschreibung

Die Qualitätsprüfungen in ihrer jetzigen Form mit der Veröffentlichung der Transparenzkriterien stellen die Qualität von Pflege- und Betreuungsleistungen kaum nachvollziehbar dar. Geprüft und dargestellt wird vor allem, was dokumentiert ist. Die Qualitätsnoten lassen nicht erkennen, wo tatsächlich Stärken und Schwächen der Einrichtungen sind.
Vor diesem Hintergrund wird dieses Verfahren abgelöst werden. Ab 2018 ist vorgesehen, die Ergebnisqualität in der stationären Pflege auf der Grundlage von Qualitätsindikatoren zu messen und im Sinne eines Benchmarkings darzustellen. In der ambulanten Pflege ist die Einführung eines solchen Verfahrens ein Jahr später geplant.
Mit der Einführung der neuen Qualitätsdarstellungen soll für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sichtbar werden, welche Pflege in den Einrichtungen tatsächlich geleistet wird und wie zufrieden Klienten und Angehörige mit der Pflege und Betreuung sind.
Daneben werden in den Qualitätsprüfungen aber noch andere Inhalte auf der Grundlage der Versorgungsverträge geprüft werden.

In der angebotenen Fortbildung wird die neue Art der Qualitätsprüfung dargestellt, die Teilnehmenden erhalten einen Überblick zu den Qualitätsindikatoren und lernen einzelne wichtige Indikatoren im Detail kennen. Besprochen wird zudem, welche Aufgaben in der Praxis daraus für die Einrichtungen resultieren.

Schwerpunkte

- gesetzliche Grundlagen
- Erhebung von Qualitätsindikatoren - wissenschaftliche Grundlagen
- Praxis und Erfahrungen in anderen Ländern
- indikatorengestützte Qualitätsdarstellung
- geeignete und nicht geeignete Qualitätsindikatoren –
Konsequenzen für die Einrichtungen
- weitere Inhalte von Qualitätsprüfungen
- Fragen der Teilnehmenden

__________________________________________________________________
Registrierung beruflich Pflegender:
Für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück

373/2018: Qualität auf dem Prüfstand – Qualitätsindikatoren und neue Qualitätsdarstellungen

Zielgruppe
Leitungskräfte und Pflegefachkräfte in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen, Qualitätsmanagementbeauftragte

Termine
29.10.2018

Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e. V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Prof. Dr. Kathrin Engel
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin, Krankenschwester

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Die Qualitätsprüfungen in ihrer jetzigen Form mit der Veröffentlichung der Transparenzkriterien stellen die Qualität von Pflege- und Betreuungsleistungen kaum nachvollziehbar dar. Geprüft und dargestellt wird vor allem, was dokumentiert ist. Die Qualitätsnoten lassen nicht erkennen, wo tatsächlich Stärken und Schwächen der Einrichtungen sind.
Vor diesem Hintergrund wird dieses Verfahren abgelöst werden. Ab 2018 ist vorgesehen, die Ergebnisqualität in der stationären Pflege auf der Grundlage von Qualitätsindikatoren zu messen und im Sinne eines Benchmarkings darzustellen. In der ambulanten Pflege ist die Einführung eines solchen Verfahrens ein Jahr später geplant.
Mit der Einführung der neuen Qualitätsdarstellungen soll für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sichtbar werden, welche Pflege in den Einrichtungen tatsächlich geleistet wird und wie zufrieden Klienten und Angehörige mit der Pflege und Betreuung sind.
Daneben werden in den Qualitätsprüfungen aber noch andere Inhalte auf der Grundlage der Versorgungsverträge geprüft werden.

In der angebotenen Fortbildung wird die neue Art der Qualitätsprüfung dargestellt, die Teilnehmenden erhalten einen Überblick zu den Qualitätsindikatoren und lernen einzelne wichtige Indikatoren im Detail kennen. Besprochen wird zudem, welche Aufgaben in der Praxis daraus für die Einrichtungen resultieren.

Schwerpunkte
- gesetzliche Grundlagen
- Erhebung von Qualitätsindikatoren - wissenschaftliche Grundlagen
- Praxis und Erfahrungen in anderen Ländern
- indikatorengestützte Qualitätsdarstellung
- geeignete und nicht geeignete Qualitätsindikatoren –
Konsequenzen für die Einrichtungen
- weitere Inhalte von Qualitätsprüfungen
- Fragen der Teilnehmenden

__________________________________________________________________
Registrierung beruflich Pflegender:
Für die Teilnahme erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück