Anmeldung

252/2021: Psychosen - Entstehung und Umgang

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und der Sozialpsychiatrie
Termine
31.05.2021
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Leipzig - Zentrum
Berufsbildungswerk Leipzig
Tagungsräume
Grimmaische Str. 10
Zugang über Universitätsstraße 2 a
04109 Leipzig

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Stefanie Wildenhain
ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Kursgebühren
Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Beschreibung

In diesem Kurs begegnen Sie dem vielfältigen Krankheitsbild der Psychosen.
Mit Symptomen wie Halluzinationen (auf verschiedenen Sinnesebenen), besonderem Verhalten und Wahrnehmungen - die allgemein als "Wahnvorstellungen" gelten - entsteht oftmals ein hoher Leidensdruck für die Betroffenen und Ihr Umfeld.

Ein besseres Verständnis der Ursachen und Symptomatik kann das Verständnis für die Besonderheiten der Betroffenen erweitern und mehr Handlungssicherheit im Umgang fördern.

Schwerpunkte

Dieses Seminar vermittelt

- Symptomatik und Erscheinungsbilder
- Unterscheidung von primären und sekundären Psychosen
- Entstehungs - und Erklärungsansätze
- Umgang mit Betroffenen Klient*innen/ Patient*innen

Zurück

252/2021: Psychosen - Entstehung und Umgang

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und der Sozialpsychiatrie

Termine
31.05.2021

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Leipzig - Zentrum
Berufsbildungswerk Leipzig
Tagungsräume
Grimmaische Str. 10
Zugang über Universitätsstraße 2 a
04109 Leipzig

ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Leitung
Stefanie Wildenhain

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
In diesem Kurs begegnen Sie dem vielfältigen Krankheitsbild der Psychosen.
Mit Symptomen wie Halluzinationen (auf verschiedenen Sinnesebenen), besonderem Verhalten und Wahrnehmungen - die allgemein als "Wahnvorstellungen" gelten - entsteht oftmals ein hoher Leidensdruck für die Betroffenen und Ihr Umfeld.

Ein besseres Verständnis der Ursachen und Symptomatik kann das Verständnis für die Besonderheiten der Betroffenen erweitern und mehr Handlungssicherheit im Umgang fördern.

Schwerpunkte
Dieses Seminar vermittelt

- Symptomatik und Erscheinungsbilder
- Unterscheidung von primären und sekundären Psychosen
- Entstehungs - und Erklärungsansätze
- Umgang mit Betroffenen Klient*innen/ Patient*innen

Zurück