Anmeldung

472/2018: PraxisanleiterIn in der Pflege und für Gesundheitsfachberufe - PA 7 (gem. SächsGfbWBVO)

Zielgruppe
Fachkräfte in der Alten- und Krankenpflege, Assistenzberufe in der Medizin, therapeutische Berufe in der Medizin
Termine
22.10.2018 - 24.10.2018
05.11.2018 - 07.11.2018
03.12.2018 - 06.12.2018
14.01.2019 - 18.01.2019
04.02.2019 - 07.02.2019
11.03.2019 - 13.03.2019
01.04.2019 - 02.04.2019
Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Andrea Woydack
Altenpflegerin,
Dipl.-Pflegepädagogin,
Kinaesthetics-Trainerin,
Systemische Beraterin
und FachdozentInnen
Kursgebühren
Kursgebühren
1.320,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
985,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Der Betrag kann in Raten gezahlt werden. Bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen können die Arbeitsagenturen Bildungsgutscheine für diese Maßnahme ausstellen (Programm WEGEBAU).

Beschreibung

Die praktische Ausbildung in der Alten- und Krankenpflege entscheidet wesentlich über das spätere Selbstverständnis der Pflegenden und die künftige Qualität in den Einrichtungen. Dabei fungieren PraxisanleiterInnen als Verbindungsglieder zwischen Theorie und Praxis. Dass sie über entsprechende Kompetenzen verfügen, ist unumgänglich. Vor diesem Hintergrund sind die Module der angebotenen Weiterbildung auf die Entwicklung von Fähigkeiten ausgerichtet, die für die professionelle Berufsausübung notwendig sind.
In der Weiterbildung können folgende Kompetenzen erworben werden:

Schwerpunkte

- Modul 1.4 Grundstufe - Sozialwissenschaft
Psychologie, Kommunikation und Gesprächsführung, Beruf,
Berufsverständnis und Berufshygiene, Soziologie, Pädagogik
80 Präsenzstunden, 40 Std. Selbststudium,
4,0 Leistungspunkte (ECTS)*
- Modul 3.1 Aufbaustufe - Spezifische Sozialwissenschaft
Kommunikation und Gesprächsführung, Pädagogik
84 Präsenzstunden, 42 Std. Selbststudium, 4,2 Leistungspunkte
- Modul 3.2 Aufbaustufe - Rechtslehre - Grundlagen, Vertiefung
20 Präsenzstunden, 10 Std. Selbststudium, 1,0 Leistungspunkte
- Modul 3.3 Hospitation
2 Hospitationen mit je 8 Std.

*) Leistungspunkte/ECTS (European Credit Transfer System) ist
ein Bemessungssystem zur Vergleich- und Berechenbarkeit.

Fachkompetenz:
Vermittlung und Vertiefung fachspezifischer
pflegerischer Grundlagen, Vernetzung theoretischer und praktischer Ausbildungsinhalte

Methodenkompetenz:
Gestaltung von Lernprozessen, Demonstrationen und Übungsprogrammen, Beurteilung und Bewertung der Ausbildungserfolge

Sozialkompetenz:
Begleitung der Auszubildenden während der
praktischen Einsätze, Gesprächsführung und Leistungsbewertung

Prüfung: Jedes der 3 Module (ohne Modul 3.3) wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen und es ist eine Praxisaufgabe durchzuführen.

Zugangsvoraussetzung

Berufsabschluss in einem Gesundheitsfachberuf und mindestens zweijährige Berufserfahrung. Zu den Gesundheitsfachberufen zählen neben den klassischen Pflegeberufen auch Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Notfallsanitäter, Logopäden, Assistenzberufe in der Medizin usw.

Bemerkungen

Nach dem AltPflG und dem KrPflG wird für die praktische Ausbildung in den Einrichtungen eine Praxisanleitung gefordert. Die angebotene Weiterbildung basiert auf § 2 Abs. 2 Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege (vom 10.11.2003) und Altenpflege (26.11.2002) und wird gemäß der 2013 neu gefassten SächsGfbWBVO durchgeführt. Umfang: 192 UE Präsenzunterricht (einschließlich der Prüfungen), 16 Std. Hospitation, 92 Std. Selbststudium. Sie schließt nach erfolgreicher Prüfung mit der Weiterbildungsbezeichnung "PraxisanleiterIn" ab. Sie ist in eine Grund- und Aufbaustufe gegliedert.

Lehr- und Lernfornen:
In diesem Kurse kommen Methoden der Erwachsenenbildung zur Anwendung. Die Erfahrungen der Teilnehmenden fließen in die Kursgestaltung ein.

Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.

Info und Anmeldung: www.regbp.de


Zurück

472/2018: PraxisanleiterIn in der Pflege und für Gesundheitsfachberufe - PA 7 (gem. SächsGfbWBVO)

Zielgruppe
Fachkräfte in der Alten- und Krankenpflege, Assistenzberufe in der Medizin, therapeutische Berufe in der Medizin

Termine
22.10.2018 - 24.10.2018
05.11.2018 - 07.11.2018
03.12.2018 - 06.12.2018
14.01.2019 - 18.01.2019
04.02.2019 - 07.02.2019
11.03.2019 - 13.03.2019
01.04.2019 - 02.04.2019

Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Andrea Woydack
Altenpflegerin,
Dipl.-Pflegepädagogin,
Kinaesthetics-Trainerin,
Systemische Beraterin
und FachdozentInnen

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
1.320,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
985,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Der Betrag kann in Raten gezahlt werden. Bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen können die Arbeitsagenturen Bildungsgutscheine für diese Maßnahme ausstellen (Programm WEGEBAU).

Beschreibung
Die praktische Ausbildung in der Alten- und Krankenpflege entscheidet wesentlich über das spätere Selbstverständnis der Pflegenden und die künftige Qualität in den Einrichtungen. Dabei fungieren PraxisanleiterInnen als Verbindungsglieder zwischen Theorie und Praxis. Dass sie über entsprechende Kompetenzen verfügen, ist unumgänglich. Vor diesem Hintergrund sind die Module der angebotenen Weiterbildung auf die Entwicklung von Fähigkeiten ausgerichtet, die für die professionelle Berufsausübung notwendig sind.
In der Weiterbildung können folgende Kompetenzen erworben werden:

Schwerpunkte
- Modul 1.4 Grundstufe - Sozialwissenschaft
Psychologie, Kommunikation und Gesprächsführung, Beruf,
Berufsverständnis und Berufshygiene, Soziologie, Pädagogik
80 Präsenzstunden, 40 Std. Selbststudium,
4,0 Leistungspunkte (ECTS)*
- Modul 3.1 Aufbaustufe - Spezifische Sozialwissenschaft
Kommunikation und Gesprächsführung, Pädagogik
84 Präsenzstunden, 42 Std. Selbststudium, 4,2 Leistungspunkte
- Modul 3.2 Aufbaustufe - Rechtslehre - Grundlagen, Vertiefung
20 Präsenzstunden, 10 Std. Selbststudium, 1,0 Leistungspunkte
- Modul 3.3 Hospitation
2 Hospitationen mit je 8 Std.

*) Leistungspunkte/ECTS (European Credit Transfer System) ist
ein Bemessungssystem zur Vergleich- und Berechenbarkeit.

Fachkompetenz:
Vermittlung und Vertiefung fachspezifischer
pflegerischer Grundlagen, Vernetzung theoretischer und praktischer Ausbildungsinhalte

Methodenkompetenz:
Gestaltung von Lernprozessen, Demonstrationen und Übungsprogrammen, Beurteilung und Bewertung der Ausbildungserfolge

Sozialkompetenz:
Begleitung der Auszubildenden während der
praktischen Einsätze, Gesprächsführung und Leistungsbewertung

Prüfung: Jedes der 3 Module (ohne Modul 3.3) wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen und es ist eine Praxisaufgabe durchzuführen.

Zugangsvoraussetzung
Berufsabschluss in einem Gesundheitsfachberuf und mindestens zweijährige Berufserfahrung. Zu den Gesundheitsfachberufen zählen neben den klassischen Pflegeberufen auch Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Notfallsanitäter, Logopäden, Assistenzberufe in der Medizin usw.

Bemerkungen
Nach dem AltPflG und dem KrPflG wird für die praktische Ausbildung in den Einrichtungen eine Praxisanleitung gefordert. Die angebotene Weiterbildung basiert auf § 2 Abs. 2 Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege (vom 10.11.2003) und Altenpflege (26.11.2002) und wird gemäß der 2013 neu gefassten SächsGfbWBVO durchgeführt. Umfang: 192 UE Präsenzunterricht (einschließlich der Prüfungen), 16 Std. Hospitation, 92 Std. Selbststudium. Sie schließt nach erfolgreicher Prüfung mit der Weiterbildungsbezeichnung "PraxisanleiterIn" ab. Sie ist in eine Grund- und Aufbaustufe gegliedert.

Lehr- und Lernfornen:
In diesem Kurse kommen Methoden der Erwachsenenbildung zur Anwendung. Die Erfahrungen der Teilnehmenden fließen in die Kursgestaltung ein.

Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.

Info und Anmeldung: www.regbp.de


Zurück