Anmeldung

365/2019: Palliative Care Plus - COPD als Palliative Erkrankung

Zielgruppe
Fachkräfte in der Pflege, Mitarbeitende im psychosozialen und therapeutischen Bereich, Ärzte und Ärztinnen, HospizkoordinatorInnen mit der Zusatzqualifikation Palliative Care
Termine
12.09.2019
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Julia Lehmann
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pain Nurse,
DGP-zertifizierte Kursleiterin für Palliative Care, Heilpflanzenkundige
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

Im Laufe der Jahre haben sich Palliative Care und Hospizarbeit weiterentwickelt. Hauptadressaten der Arbeit sind nicht mehr nur Tumor- und Aidspatienten, sondern auch Menschen mit neurologischen und internistischen Erkrankungen, die chronisch und fortschreitend verlaufen, in absehbarer Zeit zum Tode führen und mit belastenden Symptomen wie z. B. Atemnot, Schmerzen, Unruhe, Angst und Ödemen einhergehen. Im Fokus der Fortbildung steht das Thema COPD im Endstadium als palliative Situation.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden sind sich der psychischen Situation von Menschen, die schon viele Jahre unter Atemnot leiden, bewusst. Sie benennen typische körperliche Beschwerden und kennen Möglichkeiten ganzheitlich und auf allen Ebenen ihre Symptomlast medikamentös und nichtmedikamentös zu lindern. Sie wissen um äußere Anwendungen, die das Atmen erleichtern und die entspannend und beruhigend wirken und die begleitende Therapie mit Heilpflanzen.

Schwerpunkte

- psychische Situation von Menschen mit Atemnot
- typische körperliche Beschwerden
- Möglichkeiten der medikamentösen und nichtmedikamentösen
Linderung der Symptome
- Umgang mit und Lindern von existenziellen Ängsten
- Vorstellung äußerer Anwendungen zur Atemerleichterung,
Entspannung und Beruhigung
- Einsatz von Heilpflanzen als begleitende Therapie
_____________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück

365/2019: Palliative Care Plus - COPD als Palliative Erkrankung

Zielgruppe
Fachkräfte in der Pflege, Mitarbeitende im psychosozialen und therapeutischen Bereich, Ärzte und Ärztinnen, HospizkoordinatorInnen mit der Zusatzqualifikation Palliative Care

Termine
12.09.2019

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Julia Lehmann
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pain Nurse,
DGP-zertifizierte Kursleiterin für Palliative Care, Heilpflanzenkundige

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Im Laufe der Jahre haben sich Palliative Care und Hospizarbeit weiterentwickelt. Hauptadressaten der Arbeit sind nicht mehr nur Tumor- und Aidspatienten, sondern auch Menschen mit neurologischen und internistischen Erkrankungen, die chronisch und fortschreitend verlaufen, in absehbarer Zeit zum Tode führen und mit belastenden Symptomen wie z. B. Atemnot, Schmerzen, Unruhe, Angst und Ödemen einhergehen. Im Fokus der Fortbildung steht das Thema COPD im Endstadium als palliative Situation.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden sind sich der psychischen Situation von Menschen, die schon viele Jahre unter Atemnot leiden, bewusst. Sie benennen typische körperliche Beschwerden und kennen Möglichkeiten ganzheitlich und auf allen Ebenen ihre Symptomlast medikamentös und nichtmedikamentös zu lindern. Sie wissen um äußere Anwendungen, die das Atmen erleichtern und die entspannend und beruhigend wirken und die begleitende Therapie mit Heilpflanzen.

Schwerpunkte
- psychische Situation von Menschen mit Atemnot
- typische körperliche Beschwerden
- Möglichkeiten der medikamentösen und nichtmedikamentösen
Linderung der Symptome
- Umgang mit und Lindern von existenziellen Ängsten
- Vorstellung äußerer Anwendungen zur Atemerleichterung,
Entspannung und Beruhigung
- Einsatz von Heilpflanzen als begleitende Therapie
_____________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zurück