Anmeldung

189/2018: Methodisches Arbeiten in der WfbM

Zielgruppe
Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter sowie Mitarbeitende in Gruppen in der WfbM
Termine
29.10.2018 - 30.10.2018
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Michael Borbonus
Heilpädagoge, Sozialtherapeut
Kursgebühren
Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
130,00 Euro

Beschreibung

Für immer mehr Fachkräfte im Gruppendienst der Werkstätten ergibt sich die Frage, wie man den gestiegenen Anforderungen in der Zusammenführung von Pädagogik und Produktion besser gerecht werden und wie man andere Methoden und Medien zur Förderung einsetzen kann, die auch dem veränderten Klientel in der WfbM gerecht werden.
Der Kurs zeigt methodische Alternativen auf und gibt Anregungen, um über eine bessere Pädagogik zugleich auch die wirtschaftliche Leistung in der WfbM zu verbessern.

Schwerpunkte

- aktuelle Grundbedingungen und Ziele der beruflichen Rehabilitation und Teilhabe
- Überblick über methodische Möglichkeiten
- Diskussion und Erprobung von Alternativen
- Materialien und Übungen zur eigenen methodischen Umsetzung

Zurück

189/2018: Methodisches Arbeiten in der WfbM

Zielgruppe
Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter sowie Mitarbeitende in Gruppen in der WfbM

Termine
29.10.2018 - 30.10.2018

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Michael Borbonus
Heilpädagoge, Sozialtherapeut

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
180,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
130,00 Euro

Beschreibung
Für immer mehr Fachkräfte im Gruppendienst der Werkstätten ergibt sich die Frage, wie man den gestiegenen Anforderungen in der Zusammenführung von Pädagogik und Produktion besser gerecht werden und wie man andere Methoden und Medien zur Förderung einsetzen kann, die auch dem veränderten Klientel in der WfbM gerecht werden.
Der Kurs zeigt methodische Alternativen auf und gibt Anregungen, um über eine bessere Pädagogik zugleich auch die wirtschaftliche Leistung in der WfbM zu verbessern.

Schwerpunkte
- aktuelle Grundbedingungen und Ziele der beruflichen Rehabilitation und Teilhabe
- Überblick über methodische Möglichkeiten
- Diskussion und Erprobung von Alternativen
- Materialien und Übungen zur eigenen methodischen Umsetzung

Zurück