Anmeldung

120/2019: Methodenseminar Aktivierung: Denken – Spielen – Bewegen – Schreiben - Erinnern

Zielgruppe
Mitarbeitende in Pflege und Betreuung in Einrichtungen der Altenhilfe sowie Interessierte
Termine
26.09.2019 - 27.09.2019
Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr
Ort
Kompetenzzentrum BBW - Joblotse
Grimmaische Str. 10 (zwischen WMF und Esprit)
04109 Leipzig

http://www.joblotse-leipzig.de/anfahrt/

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Gisela Poppenberg
Dipl.-Sozialpädagogin;
Sagitta Meissner,
Sozialpädagogin;
Referentinnen für Gedächtnistraining
Kursgebühren
Kursgebühren
220,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
160,00 Euro

Beschreibung

In dieser Fortbildung steht spielerisches, bewegtes, ganzheitliches Aktivierungstraining als Mittel zur Motivierung und Steigerung der Lebensqualität für Menschen in allen Lebenssituationen im Mittelpunkt, speziell auch geeignet für Bewohner von Pflegeeinrichtungen.
Die Fortbildung bietet Anregungen und Ideen zur ganzheitlichen Aktivierung, die sich gut in die Beschäftigungsarbeit und den Pflegealltag integrieren lassen.
Denk-, Spiel- und Bewegungsanregungen werden in einem kreativen Potpourri vorgestellt und ausprobiert.
Auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschungsergebnisse, die belegen, dass Denken und Bewegen in Kombination die Gedächtnisleistung nachhaltig verbessern, wird Bewegung in vielfältiger Form integriert.

Schwerpunkte

- Spielerische Übungen zu verschiedenen
Hirnleistungen
- Anregung von Kreativität und Fantasie
- Spiele - einfach - selbstgemacht
- Biografische Spiele
- Aktivierungsparcours
- Denklauf für Menschen mit kognitiven Einschränkungen
- Arbeit mit Handpuppen
- Reflexion der beruflichen Praxis

__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI ehemals § 87b).

Zurück

120/2019: Methodenseminar Aktivierung: Denken – Spielen – Bewegen – Schreiben - Erinnern

Zielgruppe
Mitarbeitende in Pflege und Betreuung in Einrichtungen der Altenhilfe sowie Interessierte

Termine
26.09.2019 - 27.09.2019

Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr

Ort
Kompetenzzentrum BBW - Joblotse
Grimmaische Str. 10 (zwischen WMF und Esprit)
04109 Leipzig

ReferentInnen
Gisela Poppenberg
Dipl.-Sozialpädagogin;
Sagitta Meissner,
Sozialpädagogin;
Referentinnen für Gedächtnistraining

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
220,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
160,00 Euro

Beschreibung
In dieser Fortbildung steht spielerisches, bewegtes, ganzheitliches Aktivierungstraining als Mittel zur Motivierung und Steigerung der Lebensqualität für Menschen in allen Lebenssituationen im Mittelpunkt, speziell auch geeignet für Bewohner von Pflegeeinrichtungen.
Die Fortbildung bietet Anregungen und Ideen zur ganzheitlichen Aktivierung, die sich gut in die Beschäftigungsarbeit und den Pflegealltag integrieren lassen.
Denk-, Spiel- und Bewegungsanregungen werden in einem kreativen Potpourri vorgestellt und ausprobiert.
Auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschungsergebnisse, die belegen, dass Denken und Bewegen in Kombination die Gedächtnisleistung nachhaltig verbessern, wird Bewegung in vielfältiger Form integriert.

Schwerpunkte
- Spielerische Übungen zu verschiedenen
Hirnleistungen
- Anregung von Kreativität und Fantasie
- Spiele - einfach - selbstgemacht
- Biografische Spiele
- Aktivierungsparcours
- Denklauf für Menschen mit kognitiven Einschränkungen
- Arbeit mit Handpuppen
- Reflexion der beruflichen Praxis

__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI ehemals § 87b).

Zurück