Anmeldung

555/2021: Menschen mit beginnender Demenz nach der Diagnose stärken

Zielgruppe
Betreuungskräfte, Berater*innen, Ehrenamtliche Helfer*innen, Angehörige
Termine
05.03.2021
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Eva Helms
Fachberaterin Demenz, Leiterin eines Gesprächskreises für Menschen mit beginnender Demenz
Kursgebühren
Kursgebühren
130,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
105,00 Euro

Beschreibung

1,5 Millionen Menschen in Deutschland sind an Demenz erkrankt. Die Arbeit mit Betroffenen und Angehörigen orientiert sich oft am Vollbild der Erkrankung. Doch welche Unterstützung bekommen Erkrankte am Beginn der Erkrankung und nach der Diagnose?
Aus der Erfahrung in der Beratung und mit Gesprächskreisen von Menschen mit beginnender Demenz entstand dieser alltagspraktische Kurs, der sich mit den Ängsten, Sorgen und Bedürfnissen von Menschen mit beginnender Demenz befasst und gleichzeitig anregt, Menschen zu selbstbestimmten Entscheidungen für ihre eigene Zukunft zu ermutigen.

Lernergebnisse:
Nach Abschluss der Weiterbildung verfügen die Teilnehmenden über weiterführende Kompetenzen im Umgang mit Menschen mit Demenz. Sie sind sicher und empathisch in der Kommunikation und ermutigen Betroffenene und Angehörige zur frühen Auseinandersetzung mit dem Thema. Damit gelingt es sowohl in der Beratung als auch in der Alltags-Unterstützung den Blick auf die vorhandenen Potentiale zu richten und herausfordernde Situationen zu begleiten.

Schwerpunkte

- typische Anzeichen für verschiedene Demenzformen
- der Weg zur leitliniengerechten Diagnostik
- Gefühle und Bedürfnisse von Menschen mit beginnender Demenz
- Kommunikation und Ermutigung zur Selbstsorge
- alltagspraktische Hilfen
- Rechtsfragen (u.a. Autofahren, Versicherungen)
_________________________________________________________________
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI).

Zurück

555/2021: Menschen mit beginnender Demenz nach der Diagnose stärken

Zielgruppe
Betreuungskräfte, Berater*innen, Ehrenamtliche Helfer*innen, Angehörige

Termine
05.03.2021

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Eva Helms
Fachberaterin Demenz, Leiterin eines Gesprächskreises für Menschen mit beginnender Demenz

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
130,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
105,00 Euro

Beschreibung
1,5 Millionen Menschen in Deutschland sind an Demenz erkrankt. Die Arbeit mit Betroffenen und Angehörigen orientiert sich oft am Vollbild der Erkrankung. Doch welche Unterstützung bekommen Erkrankte am Beginn der Erkrankung und nach der Diagnose?
Aus der Erfahrung in der Beratung und mit Gesprächskreisen von Menschen mit beginnender Demenz entstand dieser alltagspraktische Kurs, der sich mit den Ängsten, Sorgen und Bedürfnissen von Menschen mit beginnender Demenz befasst und gleichzeitig anregt, Menschen zu selbstbestimmten Entscheidungen für ihre eigene Zukunft zu ermutigen.

Lernergebnisse:
Nach Abschluss der Weiterbildung verfügen die Teilnehmenden über weiterführende Kompetenzen im Umgang mit Menschen mit Demenz. Sie sind sicher und empathisch in der Kommunikation und ermutigen Betroffenene und Angehörige zur frühen Auseinandersetzung mit dem Thema. Damit gelingt es sowohl in der Beratung als auch in der Alltags-Unterstützung den Blick auf die vorhandenen Potentiale zu richten und herausfordernde Situationen zu begleiten.

Schwerpunkte
- typische Anzeichen für verschiedene Demenzformen
- der Weg zur leitliniengerechten Diagnostik
- Gefühle und Bedürfnisse von Menschen mit beginnender Demenz
- Kommunikation und Ermutigung zur Selbstsorge
- alltagspraktische Hilfen
- Rechtsfragen (u.a. Autofahren, Versicherungen)
_________________________________________________________________
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI).

Zurück