Anmeldung

097/2017: Leitung und Management in sozialen Einrichtungen - Heimleitung (LEB 6)

Zielgruppe
LeiterInnen, zukünftige LeiterInnen, Mitarbeitende in verantwortlichen Positionen in Einrichtungen der Behindertenhilfe (Werkstätten, Wohnformen, ambulante Dienste), Altenhilfe, Jugendhilfe u.a.
Termine
25.10.2017
Informationstag
27.11.2017 - 01.12.2017

weitere Termine werden noch bekannt gegeben
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
DozentInnen mit fachlicher Kompetenz und Berufserfahrung im Arbeitsfeld (z.B. UnternehmensberaterInnen und GeschäftsführerInnen)
Kursgebühren
Kursgebühren
4.800,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
3.600,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Es liegt eine AZAV-Zertifzierung des Trägers vor. Damit sind die Voraussetzungen für unterschiedliche Fördermöglichkeiten gegeben. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Beschreibung

Betreute Personen, Mitarbeitende und Kostenträger erwarten zu Recht von den Einrichtungen der Behindertenhilfe, Altenhilfe, Jugendhilfe u.a. eine hohe Qualität der Betreuung, sparsamen Umgang mit finanziellen Mitteln, Einhaltung von gesetzlichen Grundlagen, korrektes, engagiertes und nachvollziehbares Management. Ein erfolgreiches Arbeiten einer Einrichtung bedarf auch einer hohen Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeiteridentität mit ihrer Tätigkeit.

Die Weiterbildung dient dazu, Leiterinnen und Leiter von sozialen Einrichtungen in der Bewältigung der neuen, erhöhten Anforderungen zu unterstützen. Besonders in den Bereichen:

- Bedürfnisse des beeinträchtigten / betreuten Menschen
- Rechtliche Rahmenbedingungen und damit verbundene Handlungsschritte
- Aufgaben und praktische Bedürfnisse institutioneller Art
- Fortlaufende Erfassung, Verbesserung, Erbringung und Dokumentation von Dienstleistungen
- Bedürfnisse und Wünsche der MitarbeiterInnen

Die Inhalte und der zeitliche Umfang der Weiterbildung sind mit den Referaten 41 und 44 des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales abgestimmt und werden von diesen als LeiterInnenqualifikation anerkannt.

Schwerpunkte

Die Weiterbildung gliedert sich in Themenbereiche auf. Diesen Themenbereichen sind
Kurse zugeordnet, die von den Teilnehmenden ausgewählt werden können. Darüber
hinaus gibt es in jedem Themenbereich für alle Teilnehmende verbindliche Termine und
Inhalte. Bis zum Reflexionstag Ende 2016 müssen alle Kurse absolviert sein. Danach
beginnt die Arbeit an den Projekten.

Grundstufe

Heilpädagogik / Sozialpädagogik / Psychologie (80h), davon 4 Tage wählbar
Organisation / Organisationsgestaltung /
Organisationsentwicklung (120h), davon 12 Tage wählbar
Kommunikation (80h), 4 Tage wählbar

Fachstufe (Vertiefung)
Altersspezifische Grundlagen (40h), 2 Tage wählbar
Präsentation / Technik / EDV (24h), 2 Tage wählbar
Fachstufe (Projektphase): 160h (20 Tage)
Profil und Leitbild
Spezielle Managementaufgaben im eigenen
Arbeitsfeld
spezielle Kommunikation
Aktuelle Entwicklungen / Chancen und Risiken
Qualitätsentwicklung

2 weitere Tage in einem beliebigen Themenfeld buchbar
3 Reflexionstage
Regionale Lerngruppen: 4 Tage
Projektplanung, Projektdurchführung und Projektarbeit: 12 Tage
Kolloquium

Zugangsvoraussetzung

- abgeschlossene Berufsausbildung im pflegerischen, sozialpflegerischen,
kaufmännischen oder einem sonstigen, der Weiterbildung dienlichen Bereich
- mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit in einer entsprechenden Einrichtung

Zurück

097/2017: Leitung und Management in sozialen Einrichtungen - Heimleitung (LEB 6)

Zielgruppe
LeiterInnen, zukünftige LeiterInnen, Mitarbeitende in verantwortlichen Positionen in Einrichtungen der Behindertenhilfe (Werkstätten, Wohnformen, ambulante Dienste), Altenhilfe, Jugendhilfe u.a.

Termine
25.10.2017
Informationstag
27.11.2017 - 01.12.2017

weitere Termine werden noch bekannt gegeben

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
DozentInnen mit fachlicher Kompetenz und Berufserfahrung im Arbeitsfeld (z.B. UnternehmensberaterInnen und GeschäftsführerInnen)

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
4.800,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
3.600,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Es liegt eine AZAV-Zertifzierung des Trägers vor. Damit sind die Voraussetzungen für unterschiedliche Fördermöglichkeiten gegeben. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Beschreibung
Betreute Personen, Mitarbeitende und Kostenträger erwarten zu Recht von den Einrichtungen der Behindertenhilfe, Altenhilfe, Jugendhilfe u.a. eine hohe Qualität der Betreuung, sparsamen Umgang mit finanziellen Mitteln, Einhaltung von gesetzlichen Grundlagen, korrektes, engagiertes und nachvollziehbares Management. Ein erfolgreiches Arbeiten einer Einrichtung bedarf auch einer hohen Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeiteridentität mit ihrer Tätigkeit.

Die Weiterbildung dient dazu, Leiterinnen und Leiter von sozialen Einrichtungen in der Bewältigung der neuen, erhöhten Anforderungen zu unterstützen. Besonders in den Bereichen:

- Bedürfnisse des beeinträchtigten / betreuten Menschen
- Rechtliche Rahmenbedingungen und damit verbundene Handlungsschritte
- Aufgaben und praktische Bedürfnisse institutioneller Art
- Fortlaufende Erfassung, Verbesserung, Erbringung und Dokumentation von Dienstleistungen
- Bedürfnisse und Wünsche der MitarbeiterInnen

Die Inhalte und der zeitliche Umfang der Weiterbildung sind mit den Referaten 41 und 44 des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales abgestimmt und werden von diesen als LeiterInnenqualifikation anerkannt.

Schwerpunkte
Die Weiterbildung gliedert sich in Themenbereiche auf. Diesen Themenbereichen sind
Kurse zugeordnet, die von den Teilnehmenden ausgewählt werden können. Darüber
hinaus gibt es in jedem Themenbereich für alle Teilnehmende verbindliche Termine und
Inhalte. Bis zum Reflexionstag Ende 2016 müssen alle Kurse absolviert sein. Danach
beginnt die Arbeit an den Projekten.

Grundstufe

Heilpädagogik / Sozialpädagogik / Psychologie (80h), davon 4 Tage wählbar
Organisation / Organisationsgestaltung /
Organisationsentwicklung (120h), davon 12 Tage wählbar
Kommunikation (80h), 4 Tage wählbar

Fachstufe (Vertiefung)
Altersspezifische Grundlagen (40h), 2 Tage wählbar
Präsentation / Technik / EDV (24h), 2 Tage wählbar
Fachstufe (Projektphase): 160h (20 Tage)
Profil und Leitbild
Spezielle Managementaufgaben im eigenen
Arbeitsfeld
spezielle Kommunikation
Aktuelle Entwicklungen / Chancen und Risiken
Qualitätsentwicklung

2 weitere Tage in einem beliebigen Themenfeld buchbar
3 Reflexionstage
Regionale Lerngruppen: 4 Tage
Projektplanung, Projektdurchführung und Projektarbeit: 12 Tage
Kolloquium

Zugangsvoraussetzung
- abgeschlossene Berufsausbildung im pflegerischen, sozialpflegerischen, kaufmännischen oder einem sonstigen, der Weiterbildung dienlichen Bereich - mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit in einer entsprechenden Einrichtung

Zurück