Anmeldung

418/2018: Kurzaktivierung für Menschen mit fortgeschrittener Demenz

Zielgruppe
Mitarbeitende in Pflege und Betreuung
Termine
17.04.2018
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Andrea Büchau
Freiberufliche Dozentin, Schwerpunkt: Gerontopsychiatrische Fachpflege
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

Das Wichtigste für hochbetagte Menschen ist der Erhalt des Selbstwertgefühls. Mit fortschreitender Demenz fällt die Konzentration immer schwerer und das Kurzzeitgedächtnis lässt stark nach. Durch Kurzaktivierung mit Hilfe der 10-Minuten-Aktivierung und des Therapeutischen Tischbesuches kann Biografiearbeit durchgeführt werden. Ziel beider Methoden ist es, das Gedächtnis der Hochbetagten so lange wie möglich zu erhalten und durch die Steigerung des Selbstwertes herausforderndes Verhalten zu reduzieren.

In der Fortbildung setzen die Teilnehmenden sich mit Verhaltensänderungen bei fortschreitender Demenz auseinander. Sie lernen die Methoden 10-Minuten-Aktivierung und den Therapeutischen Tischbesuch kennen und werden befähigt, diese im Praxisalltag zu nutzen. Sie entwickeln Ideen, biografische Aspekte bei der Anwendung einzubinden.

Schwerpunkte

- Verhaltensveränderungen bei fortschreitender Demenz
- kurze Einführung in die Theorie der Methoden 10-Minuten-Aktivierung
und TTB (Therapeutischer Tischbesuch)
- Traditionen und Haushaltführung in der Zeit der Jugend der
Bewohner/Klienten
- praktische Übungen für die Gruppenarbeit und Einzelbetreuung
- Erinnerungsarbeit mit einfachen Methoden
- Einbindung der Methoden in den Alltag
__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI ehemals § 87b).

Zurück

418/2018: Kurzaktivierung für Menschen mit fortgeschrittener Demenz

Zielgruppe
Mitarbeitende in Pflege und Betreuung

Termine
17.04.2018

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

ReferentInnen
Andrea Büchau
Freiberufliche Dozentin, Schwerpunkt: Gerontopsychiatrische Fachpflege

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Das Wichtigste für hochbetagte Menschen ist der Erhalt des Selbstwertgefühls. Mit fortschreitender Demenz fällt die Konzentration immer schwerer und das Kurzzeitgedächtnis lässt stark nach. Durch Kurzaktivierung mit Hilfe der 10-Minuten-Aktivierung und des Therapeutischen Tischbesuches kann Biografiearbeit durchgeführt werden. Ziel beider Methoden ist es, das Gedächtnis der Hochbetagten so lange wie möglich zu erhalten und durch die Steigerung des Selbstwertes herausforderndes Verhalten zu reduzieren.

In der Fortbildung setzen die Teilnehmenden sich mit Verhaltensänderungen bei fortschreitender Demenz auseinander. Sie lernen die Methoden 10-Minuten-Aktivierung und den Therapeutischen Tischbesuch kennen und werden befähigt, diese im Praxisalltag zu nutzen. Sie entwickeln Ideen, biografische Aspekte bei der Anwendung einzubinden.

Schwerpunkte
- Verhaltensveränderungen bei fortschreitender Demenz
- kurze Einführung in die Theorie der Methoden 10-Minuten-Aktivierung
und TTB (Therapeutischer Tischbesuch)
- Traditionen und Haushaltführung in der Zeit der Jugend der
Bewohner/Klienten
- praktische Übungen für die Gruppenarbeit und Einzelbetreuung
- Erinnerungsarbeit mit einfachen Methoden
- Einbindung der Methoden in den Alltag
__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI ehemals § 87b).

Zurück