Anmeldung

278/2017: Krisen und Krisenintervention in der Behindertenhilfe

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und der Kinder- und Jugendhilfe
Termine
12.12.2017
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Wichern Wohnstätten und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH
Luisenstr. 21-24
D-15230 Frankfurt/Oder

http://www.wichern-ffo.de/de/leitbild/standort/

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Torsten Holm
Diplom Heilpädagoge
Systemischer Familientherapeut (SG)
Marte Meo Therapeut
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

Menschen haben Krisen – auch die BewohnerInnen und Beschäftigten in Einrichtungen der Behindertenhilfe. Auf der Grundlage einer aktuellen heilpädagogischen Krisentheorie beleuchten wir die vielschichtigen Aspekte von Krisen in der Behindertenhilfe und entwickeln Möglichkeiten zu Krisenintervention, Krisennachsorge und auch der Krisenprävention. Fallarbeit und Selbsterfahrung stellen wesentliche Bestandteile dieses Angebots dar.

Schwerpunkte

- Krisenformen wie psychosoziale Krisen, psychiatrischer Notfall
- Krisenverläufe, Krisentheorien allgemein und speziell,
- Krisenintervention, Interventionsstrategien
- Intervention im sozialen Netz, Möglichkeiten und Grenzen der
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen
- Arbeit an Fallbeispielen

Zurück

278/2017: Krisen und Krisenintervention in der Behindertenhilfe

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und der Kinder- und Jugendhilfe

Termine
12.12.2017

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Wichern Wohnstätten und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH
Luisenstr. 21-24
D-15230 Frankfurt/Oder

ReferentInnen
Torsten Holm
Diplom Heilpädagoge
Systemischer Familientherapeut (SG)
Marte Meo Therapeut

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Menschen haben Krisen – auch die BewohnerInnen und Beschäftigten in Einrichtungen der Behindertenhilfe. Auf der Grundlage einer aktuellen heilpädagogischen Krisentheorie beleuchten wir die vielschichtigen Aspekte von Krisen in der Behindertenhilfe und entwickeln Möglichkeiten zu Krisenintervention, Krisennachsorge und auch der Krisenprävention. Fallarbeit und Selbsterfahrung stellen wesentliche Bestandteile dieses Angebots dar.

Schwerpunkte
- Krisenformen wie psychosoziale Krisen, psychiatrischer Notfall
- Krisenverläufe, Krisentheorien allgemein und speziell,
- Krisenintervention, Interventionsstrategien
- Intervention im sozialen Netz, Möglichkeiten und Grenzen der
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen
- Arbeit an Fallbeispielen

Zurück