Anmeldung

400/2017: Kommunikation ohne Worte – Brücken bauen durch Klang, Berührung und Stimme

Zielgruppe
Mitarbeitende in integrativen Einrichtungen, Altenpflege, Heilpädagogik und Sozialpsychatrie
Termine
15.06.2017
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Straße 4
04249 Leipzig

https://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Jana Stefanek
Musik-, Tanz- und Behindertenpädagogin, Stimmbildnerin
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

In der Arbeit mit beeinträchtigten Menschen ist immer wieder festzustellen, dass sich meist in nonverbalen Situationen gute Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten entwickeln. Diese Situationen im Alltag zu erkennen und daraus aufbauend weiterführende Angebote zu entwickeln, benötigt ein gutes Gespür für die feinen Signale, welche uns unser Gegenüber bietet. Ohne Worte, durch Bewegung und Berührung, Klang und elementare stimmliche Äußerungen wollen wir miteinander kommunizieren, einander besser oder auch anders kennen und verstehen lernen. Das Angebot richtet sich an alle, welche in ihrer Praxis mit (schwer)behinderten Menschen arbeiten oder mit kleinen, sich noch nicht verbal äußernden Kindern. Musikalisch-tänzerische Voraussetzungen sind nicht von Nöten, aber die Bereitschaft, sich auf die teils offenen und körpernahen Angebote einzulassen.

Schwerpunkte

- Körperwahrnehmungsspiele
- Entspannungs- und Lockerungsübungen
- Geführte und freie musikalische und Bewegungs-Improvisationen
- Partnerübungen, Massagen
- Kontaktimprovisation
- Übungen zu den Prinzipien Führen und Folgen, Agieren und Reagieren,
Nähe und Distanz

__________________________________________________________________
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte gemäß der RL nach § 87b Abs. 3 SGB XI
(ab 01.01.2017 nach § 53c SGB XI).

Bemerkungen

Bitte Bewegungskleidung tragen, warme Socken und eine Decke oder Isomatte mitbringen!

Zurück

400/2017: Kommunikation ohne Worte – Brücken bauen durch Klang, Berührung und Stimme

Zielgruppe
Mitarbeitende in integrativen Einrichtungen, Altenpflege, Heilpädagogik und Sozialpsychatrie

Termine
15.06.2017

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Straße 4
04249 Leipzig

ReferentInnen
Jana Stefanek
Musik-, Tanz- und Behindertenpädagogin, Stimmbildnerin

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
In der Arbeit mit beeinträchtigten Menschen ist immer wieder festzustellen, dass sich meist in nonverbalen Situationen gute Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten entwickeln. Diese Situationen im Alltag zu erkennen und daraus aufbauend weiterführende Angebote zu entwickeln, benötigt ein gutes Gespür für die feinen Signale, welche uns unser Gegenüber bietet. Ohne Worte, durch Bewegung und Berührung, Klang und elementare stimmliche Äußerungen wollen wir miteinander kommunizieren, einander besser oder auch anders kennen und verstehen lernen. Das Angebot richtet sich an alle, welche in ihrer Praxis mit (schwer)behinderten Menschen arbeiten oder mit kleinen, sich noch nicht verbal äußernden Kindern. Musikalisch-tänzerische Voraussetzungen sind nicht von Nöten, aber die Bereitschaft, sich auf die teils offenen und körpernahen Angebote einzulassen.

Schwerpunkte
- Körperwahrnehmungsspiele
- Entspannungs- und Lockerungsübungen
- Geführte und freie musikalische und Bewegungs-Improvisationen
- Partnerübungen, Massagen
- Kontaktimprovisation
- Übungen zu den Prinzipien Führen und Folgen, Agieren und Reagieren,
Nähe und Distanz

__________________________________________________________________
Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte gemäß der RL nach § 87b Abs. 3 SGB XI
(ab 01.01.2017 nach § 53c SGB XI).

Bemerkungen
Bitte Bewegungskleidung tragen, warme Socken und eine Decke oder Isomatte mitbringen!

Zurück