Anmeldung

338/2019: Kommunikation in Konflikten - Ein Seminar für Leitende

Zielgruppe
Leitende Mitarbeitende
Termine
28.11.2019
Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr
Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Claudia Siegel
ReferentInnen
Angelika Leonhardi
Theologin, Studienleiterin für Kommunikation und Erwachsenenbildung
Kursgebühren
Kursgebühren
110,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
80,00 Euro

Beschreibung

Gelingende Abläufe sind in vielen Arbeitsbereichen nicht vorstellbar, ohne dass Menschen in einem Team zusammenwirken. Personen mit unterschiedlichen Ansichten und Charakteren versammeln sich um Themen, Problemfragen, Ziele, Arbeitsaufträge u.a.m. Innerhalb der Teams gibt es Rollen, die ausgefüllt bzw. akzeptiert werden müssen. Konflikte lassen sich in einem solchen Geflecht kaum vermeiden.
Aber: Inwiefern stören oder fördern solche Konflikte einen notwendigen Prozess? Wie können Wahrnehmungen geschärft werden, um ihre Entstehung und Dynamik nachzuvollziehen? Warum können Einblicke in Persönlichkeitsmuster zu einer besseren Verständigung verhelfen? Welche Sprache benötigt der Prozess, um sich zu entwickeln? Was tragen geeignete Impulse zur Entwirrung verfahrener Kommunikation bei? Wie kann man in konflikthaften Gesprächen konfliktlösend wirken?
Durch fiktive Rollenspiele und an konkreten Beispielen aus der Praxis der Teilnehmenden sollen Kommunikationsmuster näher beleuchtet werden.
Auf der Grundlage der Themenzentrierten Interaktion von Ruth Cohn (TZI) wird nach Lösungsmöglichkeiten in schwierigen Prozessen gesucht und ihre Relevanz in kleinen Übungen getestet und ausprobiert.

Schwerpunkte

- Konflikttheorien
- Konfliktanalyse
- Eigene und fremde Konfliktstrategien
- Persönlichkeitstheorien
- Interaktionsmodelle (Gruppen)
- Vier-Faktorenmodell der TZI
- Störungspostulat der TZI
- Chairperson-Postulat der TZI

Zurück

338/2019: Kommunikation in Konflikten - Ein Seminar für Leitende

Zielgruppe
Leitende Mitarbeitende

Termine
28.11.2019

Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr

Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

ReferentInnen
Angelika Leonhardi
Theologin, Studienleiterin für Kommunikation und Erwachsenenbildung

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
110,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
80,00 Euro

Beschreibung
Gelingende Abläufe sind in vielen Arbeitsbereichen nicht vorstellbar, ohne dass Menschen in einem Team zusammenwirken. Personen mit unterschiedlichen Ansichten und Charakteren versammeln sich um Themen, Problemfragen, Ziele, Arbeitsaufträge u.a.m. Innerhalb der Teams gibt es Rollen, die ausgefüllt bzw. akzeptiert werden müssen. Konflikte lassen sich in einem solchen Geflecht kaum vermeiden.
Aber: Inwiefern stören oder fördern solche Konflikte einen notwendigen Prozess? Wie können Wahrnehmungen geschärft werden, um ihre Entstehung und Dynamik nachzuvollziehen? Warum können Einblicke in Persönlichkeitsmuster zu einer besseren Verständigung verhelfen? Welche Sprache benötigt der Prozess, um sich zu entwickeln? Was tragen geeignete Impulse zur Entwirrung verfahrener Kommunikation bei? Wie kann man in konflikthaften Gesprächen konfliktlösend wirken?
Durch fiktive Rollenspiele und an konkreten Beispielen aus der Praxis der Teilnehmenden sollen Kommunikationsmuster näher beleuchtet werden.
Auf der Grundlage der Themenzentrierten Interaktion von Ruth Cohn (TZI) wird nach Lösungsmöglichkeiten in schwierigen Prozessen gesucht und ihre Relevanz in kleinen Übungen getestet und ausprobiert.

Schwerpunkte
- Konflikttheorien
- Konfliktanalyse
- Eigene und fremde Konfliktstrategien
- Persönlichkeitstheorien
- Interaktionsmodelle (Gruppen)
- Vier-Faktorenmodell der TZI
- Störungspostulat der TZI
- Chairperson-Postulat der TZI

Zurück