Anmeldung

422/2017: Individualität und Wohlbefinden erhalten und stärken durch Kreativität, Musik und Bewegung

Zielgruppe
Pflegefach- und Pflegehilfskräfte sowie Betreuungskräfte in Einrichtungen der Altenhilfe
Termine
22.05.2017 - 23.05.2017
Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Sina Christiane v. Frommannshausen
Krankenschwester, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
DanseVita-Lehrerin, Trauma- u. Leibtherapeutin;
Beate Wuigk-Adam
Kunsttherapeutin M.A., DFKGT Supervisorin DGSv*, Dipl. Sozialpädagogin
Kursgebühren
Kursgebühren
220,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
160,00 Euro

Beschreibung

Ziel der Fortbildung ist die Festigung des personbezogenen Umgangs mit Menschen mit Demenz nach Tom Kitwood. Dabei werden die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz wahr- und ernst genommen. Es wird nach alltagstauglichen Lösungen gesucht, um Bedingungen zu schaffen, die Lebensqualität zu erhalten und erfahrbar zu machen. Ein weiteres Ziel ist die Stärkung des Selbst in schwierigen und belastenden Lebens- und Arbeitssituationen. Eigene Grenzen und Möglichkeiten gilt es zu erkennen und damit die Herausforderungen im Arbeitsalltag zu bewältigen.
Durch die Verbindung von kreativem Arbeiten, Erfahrungsaustausch, Fallbesprechung und Wissensvermittlung wird der Blick immer wieder auf die Wahrnehmung der Bedürfnisse demenzkranker Menschen, aber auch der Wahrnehmung eigener Bedürfnisse, gelenkt. Die Kenntnis und Berücksichtigung personzentrierter Betreuungskonzepte, ebenso wie kreativer Techniken, Musik und Bewegung helfen, einen guten Kontakt zu Menschen mit Demenz aufzubauen und längerfristig halten zu können. Außerdem sind sie hilfreich im Umgang mit Stress und in Erschöpfungssituationen.



Schwerpunkte

- Grundlagen des personbezogenen Ansatzes nach Tom Kitwood
- Reflexion der Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Demenz
- praktische Übungen zur Selbsterfahrung und Selbststärkung
- aktivierende Elemente aus Kunst, Musik und Bewegung zur Integration
in den Betreuungsalltag


_________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte gemäß der RL nach § 87b Abs. 3 SGB XI
(ab 01.01.2017 nach § 53c SGB XI).


Zurück

422/2017: Individualität und Wohlbefinden erhalten und stärken durch Kreativität, Musik und Bewegung

Zielgruppe
Pflegefach- und Pflegehilfskräfte sowie Betreuungskräfte in Einrichtungen der Altenhilfe

Termine
22.05.2017 - 23.05.2017

Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Sina Christiane v. Frommannshausen
Krankenschwester, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
DanseVita-Lehrerin, Trauma- u. Leibtherapeutin;
Beate Wuigk-Adam
Kunsttherapeutin M.A., DFKGT Supervisorin DGSv*, Dipl. Sozialpädagogin

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
220,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
160,00 Euro

Beschreibung
Ziel der Fortbildung ist die Festigung des personbezogenen Umgangs mit Menschen mit Demenz nach Tom Kitwood. Dabei werden die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz wahr- und ernst genommen. Es wird nach alltagstauglichen Lösungen gesucht, um Bedingungen zu schaffen, die Lebensqualität zu erhalten und erfahrbar zu machen. Ein weiteres Ziel ist die Stärkung des Selbst in schwierigen und belastenden Lebens- und Arbeitssituationen. Eigene Grenzen und Möglichkeiten gilt es zu erkennen und damit die Herausforderungen im Arbeitsalltag zu bewältigen.
Durch die Verbindung von kreativem Arbeiten, Erfahrungsaustausch, Fallbesprechung und Wissensvermittlung wird der Blick immer wieder auf die Wahrnehmung der Bedürfnisse demenzkranker Menschen, aber auch der Wahrnehmung eigener Bedürfnisse, gelenkt. Die Kenntnis und Berücksichtigung personzentrierter Betreuungskonzepte, ebenso wie kreativer Techniken, Musik und Bewegung helfen, einen guten Kontakt zu Menschen mit Demenz aufzubauen und längerfristig halten zu können. Außerdem sind sie hilfreich im Umgang mit Stress und in Erschöpfungssituationen.



Schwerpunkte
- Grundlagen des personbezogenen Ansatzes nach Tom Kitwood
- Reflexion der Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Demenz
- praktische Übungen zur Selbsterfahrung und Selbststärkung
- aktivierende Elemente aus Kunst, Musik und Bewegung zur Integration
in den Betreuungsalltag


_________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte gemäß der RL nach § 87b Abs. 3 SGB XI
(ab 01.01.2017 nach § 53c SGB XI).


Zurück