Anmeldung

562/2021: Home Office Management

Zielgruppe
Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer Leitende Mitarbeitende Personalverantwortliche
Termine
27.01.2021
Uhrzeit
9-16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstraße 55- 56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Thomas Emmrich
ReferentInnen
Dr. Steffen Bouchard
zertif. Mediator; Personal- und Unternehmensberater; Dozent und Tutor "Personal Skills"
Kursgebühren
Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Beschreibung

Relevanz und Ziele des Seminars:
Fach- und Führungskräfte aller Branchen und Sektoren werden sowohl im eigenen Arbeitsgebiet als auch im Kontakt mit Kunden, Lieferanten und externen Partnern zunehmend moderne digitalisierte Arbeitsprozesse gestalten, aushalten, beeinflussen und planen müssen.
Das "Home-Office" wird dabei ein elementares und alltägliches Erlebnis. Mitarbeiter/innen und Führungskräfte brauchen neue Wege in der Kommunikation, der Abstimmung und in der wechselseitigen Motivation. Es braucht viele Signale von Vertrautheit, Nähe und Disziplin, aber es braucht auch ein grundsätzlich neues Verständnis der Zusammenarbeit, der Kommunikation und Leistungsabstimmung.

Das Tagesseminar soll den Teilnehmern/innen Basiswissen und vertiefte Einblicke zur Arbeit im Home-Office ermöglichen. Es soll sensibilisieren, Verständnis für ein notwendiges neues Paradigma in den Leitungs- und Vertrauensbeziehungen und für die außerordentlich hohe Bedeutung einer professionalisierten, stabilen und zielführenden Kommunikation wecken.

Inhalte:
- Begrifflichkeiten und Abgrenzungen "Home-Office"
- Unterschiede zwischen "Management by ..." und "Führung von Mitarbeitern/innen"
- Vor- und Nachteile von Home-Office für Unternehmen und Beteiligte
- pragmatische Handlungsoptionen für Fach- und Führungskräfte

Methodik:
- Impulsvorträge, kritischer Erfahrungs- und Erlebnisaustausch sowie offene Diskussion von Fallbeispielen; SWOT-Analyse und Anwendung von zwei Kretaivitätstechniken

Schwerpunkte

- Megatrends insgesamt sowie insbesondere "Digitalisierung" und
"Individualisierung" als gesamtgesellschaftliche und
volkswirtschaftliche Rahmensetzungen für alle Branchen und
Sektoren
- Vertrauen, Motivation und emotionale Verbundenheit zwischen
Arbeitnehmern/innen und Unternehmen gestalten
- Wünsche- und Erwartungen am bisherigen und am neuen Home-Office-
Arbeitsplatz
- Freiheit und Verantwortung, Kompetenz, Vertrauen und
unterlassener Vertrauensmissbrauch bei Home-Office-Bedingungen
- professionelle digitalisierte Kommunikation als neue Kernkompetenz
- Gefahren einer isolierten, distanzierten und volatilen
Arbeitsumgebung
- Handlungsempfehlungen für Planung, Abstimmung und Umsetzung von
Arbeit im Home-Office

Zurück

562/2021: Home Office Management

Zielgruppe
Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer Leitende Mitarbeitende Personalverantwortliche

Termine
27.01.2021

Uhrzeit
9-16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstraße 55- 56
12163 Berlin

ReferentInnen
Dr. Steffen Bouchard
zertif. Mediator; Personal- und Unternehmensberater; Dozent und Tutor "Personal Skills"

Leitung
Thomas Emmrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
Relevanz und Ziele des Seminars:
Fach- und Führungskräfte aller Branchen und Sektoren werden sowohl im eigenen Arbeitsgebiet als auch im Kontakt mit Kunden, Lieferanten und externen Partnern zunehmend moderne digitalisierte Arbeitsprozesse gestalten, aushalten, beeinflussen und planen müssen.
Das "Home-Office" wird dabei ein elementares und alltägliches Erlebnis. Mitarbeiter/innen und Führungskräfte brauchen neue Wege in der Kommunikation, der Abstimmung und in der wechselseitigen Motivation. Es braucht viele Signale von Vertrautheit, Nähe und Disziplin, aber es braucht auch ein grundsätzlich neues Verständnis der Zusammenarbeit, der Kommunikation und Leistungsabstimmung.

Das Tagesseminar soll den Teilnehmern/innen Basiswissen und vertiefte Einblicke zur Arbeit im Home-Office ermöglichen. Es soll sensibilisieren, Verständnis für ein notwendiges neues Paradigma in den Leitungs- und Vertrauensbeziehungen und für die außerordentlich hohe Bedeutung einer professionalisierten, stabilen und zielführenden Kommunikation wecken.

Inhalte:
- Begrifflichkeiten und Abgrenzungen "Home-Office"
- Unterschiede zwischen "Management by ..." und "Führung von Mitarbeitern/innen"
- Vor- und Nachteile von Home-Office für Unternehmen und Beteiligte
- pragmatische Handlungsoptionen für Fach- und Führungskräfte

Methodik:
- Impulsvorträge, kritischer Erfahrungs- und Erlebnisaustausch sowie offene Diskussion von Fallbeispielen; SWOT-Analyse und Anwendung von zwei Kretaivitätstechniken

Schwerpunkte
- Megatrends insgesamt sowie insbesondere "Digitalisierung" und
"Individualisierung" als gesamtgesellschaftliche und
volkswirtschaftliche Rahmensetzungen für alle Branchen und
Sektoren
- Vertrauen, Motivation und emotionale Verbundenheit zwischen
Arbeitnehmern/innen und Unternehmen gestalten
- Wünsche- und Erwartungen am bisherigen und am neuen Home-Office-
Arbeitsplatz
- Freiheit und Verantwortung, Kompetenz, Vertrauen und
unterlassener Vertrauensmissbrauch bei Home-Office-Bedingungen
- professionelle digitalisierte Kommunikation als neue Kernkompetenz
- Gefahren einer isolierten, distanzierten und volatilen
Arbeitsumgebung
- Handlungsempfehlungen für Planung, Abstimmung und Umsetzung von
Arbeit im Home-Office

Zurück