Anmeldung

370/2019: Heilpflanzen in der Palliative Care

Zielgruppe
Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Ärzte und Heilpraktiker
Termine
11.11.2019

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Julia Lehmann
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pain Nurse,
DGP-zertifizierte Kursleiterin für Palliative Care, Heilpflanzenkundige
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

Wussten Sie, dass Birkenkohle, Myrrhe und Uzarawurzel Durchfälle lindern? Verabreichen Sie Ihren Patienten/Beohnern Arnikaglobuli oder Bachblüten nach einem Sturz? Setzen Sie Weihrauch als Entzündungshemmer ein? Noch nicht? Wenn Sie Lust haben, die Kraft der Heilpflanzen mit ihrer ganzheitlichen Wirkungsweise auf Körper, Geist und Seele in Ihre Begleitungen nach ärztlicher Anordnung zu integrieren, erhalten Sie in dieser Fortbildung Tipps und Ideen für die Anwendung von Tees, Fertigpräparaten, Tropfenmischungen und Kräuterölen bei belastenden Symptomen am Lebensende wie zum Beispiel Schmerzen, Angst, Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Diarrhoe, Juckreiz, Ödeme und Schluckauf.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden lernen komplementärpflegerische Möglichkeiten der Symptomlinderung kennen. Sie erhalten Grundkenntnisse über Heilpflanzen wie zum Beispiel Arnika, Lavendel, Rose, Melisse, Salbei, Thymian und Rosmarin und ihre Anwendungsmöglichkeiten im stationären und ambulanten Bereich.



Schwerpunkte

- komplementärpflegerische Möglichkeiten der Symptomlinderung
- bedeutende Heilpflanzen und ihre Anwendungsmöglichkeiten
- Zusammenarbeit mit Ärzten und Heilpraktikern
______________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Bemerkungen

Die Teilnehmenden können auch aktuelle Fragestellungen aus ihrem Berufsalltäg in die Fortbildung.

Zurück

370/2019: Heilpflanzen in der Palliative Care

Zielgruppe
Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Ärzte und Heilpraktiker

Termine
11.11.2019

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Julia Lehmann
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pain Nurse,
DGP-zertifizierte Kursleiterin für Palliative Care, Heilpflanzenkundige

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Wussten Sie, dass Birkenkohle, Myrrhe und Uzarawurzel Durchfälle lindern? Verabreichen Sie Ihren Patienten/Beohnern Arnikaglobuli oder Bachblüten nach einem Sturz? Setzen Sie Weihrauch als Entzündungshemmer ein? Noch nicht? Wenn Sie Lust haben, die Kraft der Heilpflanzen mit ihrer ganzheitlichen Wirkungsweise auf Körper, Geist und Seele in Ihre Begleitungen nach ärztlicher Anordnung zu integrieren, erhalten Sie in dieser Fortbildung Tipps und Ideen für die Anwendung von Tees, Fertigpräparaten, Tropfenmischungen und Kräuterölen bei belastenden Symptomen am Lebensende wie zum Beispiel Schmerzen, Angst, Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Diarrhoe, Juckreiz, Ödeme und Schluckauf.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden lernen komplementärpflegerische Möglichkeiten der Symptomlinderung kennen. Sie erhalten Grundkenntnisse über Heilpflanzen wie zum Beispiel Arnika, Lavendel, Rose, Melisse, Salbei, Thymian und Rosmarin und ihre Anwendungsmöglichkeiten im stationären und ambulanten Bereich.



Schwerpunkte
- komplementärpflegerische Möglichkeiten der Symptomlinderung
- bedeutende Heilpflanzen und ihre Anwendungsmöglichkeiten
- Zusammenarbeit mit Ärzten und Heilpraktikern
______________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Bemerkungen
Die Teilnehmenden können auch aktuelle Fragestellungen aus ihrem Berufsalltäg in die Fortbildung.

Zurück