Anmeldung

133/2021: Gelebtes BGM in Pflegeeinrichtungen - ein Einsatz, der lohnt!

Zielgruppe
Leitungsverantwortliche in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen, Geschäftsführer*innen, BGM-Beauftragte, Verantwortliche des Qualitätsmanagements, Sicherheitsbeauftragte, Vorsitzende von Mitarbeitervertretungen
Termine
07.05.2021
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Andrea Woydack
Dipl. Pflegepädagogin, externe BGW-Beraterin und Coach
Kursgebühren
Kursgebühren
175,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
140,00 Euro

Beschreibung

Trotz der allseitig bekannten Personalknappheit gibt es positive Beispiele: Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen finden und binden nicht nur neue Mitarbeiter*innen, sondern weisen auch relativ geringe Krankheitszahlen und wenig Fluktuation auf.
Ein entscheidender Erfolgsfaktor ist ein gelebtes Betriebliches Gesundheitsmanagement. Das bedeutet neben der Umsetzung des gesetzlichen Arbeitsschutzes eine aktive Gesundheits- und Sicherheitskultur im Unternehmen. Ein entscheidendes Argument für die Einführung des BGM: jeder in Prävention investierte Euro lohnt sich auch betriebswirtschaftlich.

Lernergebnisse:
An diesem Tag erhalten die Teilnehmenden Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen und den Möglichkeiten der Implementierung bzw. Aufrechterhaltung eines BGM.
Der Austausch untereinander und mit der Referentin ist ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung.









Schwerpunkte

- Unterschied Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)–
Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
- Bausteine des BGM und rechtliche Grundlagen
- Gesundheits- und Sicherheitskultur: Was steckt dahinter?
Beispiele aus der Praxis
- Holen Sie sich Unterstützung: mögliche Kooperationspartnerinnen
- Fragen und Anliegen der Teilnehmenden


____________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zugangsvoraussetzung

Diese Veranstaltung ist ungeeignet für Mitarbeiter*innen ohne Personalverantwortung oder ohne direkten Bezug zu Gesundheits- und Arbeitsschutz oder QMs.

Zurück

133/2021: Gelebtes BGM in Pflegeeinrichtungen - ein Einsatz, der lohnt!

Zielgruppe
Leitungsverantwortliche in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen, Geschäftsführer*innen, BGM-Beauftragte, Verantwortliche des Qualitätsmanagements, Sicherheitsbeauftragte, Vorsitzende von Mitarbeitervertretungen

Termine
07.05.2021

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Andrea Woydack
Dipl. Pflegepädagogin, externe BGW-Beraterin und Coach

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
175,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
140,00 Euro

Beschreibung
Trotz der allseitig bekannten Personalknappheit gibt es positive Beispiele: Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen finden und binden nicht nur neue Mitarbeiter*innen, sondern weisen auch relativ geringe Krankheitszahlen und wenig Fluktuation auf.
Ein entscheidender Erfolgsfaktor ist ein gelebtes Betriebliches Gesundheitsmanagement. Das bedeutet neben der Umsetzung des gesetzlichen Arbeitsschutzes eine aktive Gesundheits- und Sicherheitskultur im Unternehmen. Ein entscheidendes Argument für die Einführung des BGM: jeder in Prävention investierte Euro lohnt sich auch betriebswirtschaftlich.

Lernergebnisse:
An diesem Tag erhalten die Teilnehmenden Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen und den Möglichkeiten der Implementierung bzw. Aufrechterhaltung eines BGM.
Der Austausch untereinander und mit der Referentin ist ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung.









Schwerpunkte
- Unterschied Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)–
Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
- Bausteine des BGM und rechtliche Grundlagen
- Gesundheits- und Sicherheitskultur: Was steckt dahinter?
Beispiele aus der Praxis
- Holen Sie sich Unterstützung: mögliche Kooperationspartnerinnen
- Fragen und Anliegen der Teilnehmenden


____________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Zugangsvoraussetzung
Diese Veranstaltung ist ungeeignet für Mitarbeiter*innen ohne Personalverantwortung oder ohne direkten Bezug zu Gesundheits- und Arbeitsschutz oder QMs.

Zurück