Diesen Kurs können Sie leider nicht mehr buchen.

Zurück

444/2018: Feuer, Wasser, Ton und Luft - Kooperation mit dem VETK

Zielgruppe
Fachkräfte in der Kleinkindpädagogik

Termine
02.05.2018

Uhrzeit
09:00-16:00 Uhr

Ort
Atelier Dois Azul

Suarezstraße 35

14057 Berlin

ReferentInnen
Maya Fernandes Kempe
Kunspädagogin, Erzieherin

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
35,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Aufgrund einer Förderung zahlen VETK Mitglieder eine Kursgebühr in Höhe von 35 Euro.

Beschreibung
Anregung und Ruhemomente mit dem Material Ton

Das Material Ton eignet sich in besonderem Maße für die pädagogische Arbeit in Kitas. Durch seinen hohen Aufforderungscharakter bindet es die Aufmerksamkeit der Kinder bei der ersten Berührung. Der selbstbestimmte Umgang mit Ton fördert die Konzentrations-fähigkeit, hat eine entspannende und beruhigende Wirkung. Kinder durchlaufen im plastischen Gestalten eine Reihe von aufeinander folgenden Entwicklungsschritten, die in einem Vortrag mit anschaulichen Beispielen erläutert werden. Alters- und entwicklungs-gemäße Gestaltungsideen werden ebenso besprochen wie die Verwendung des Materials zur freien und individuellen gestalterischen Arbeit.
Die Teilnehmer*innen gewinnen umfassende Materialkenntnis, einerseits durch Theoriever-mittlung, andererseits durch eigenes Erleben verschiedener Materialstadien. Sie erhalten Antworten auf die Fragen: Wie kann eingetrockneter Ton wieder aufbereitet werden? Wie soll er aufbewahrt getrocknet, haltbar gemacht werden? Was für Möglichkeiten bietet das Material im pädagogischen Tagesgeschehen?

Schwerpunkte
- Entwicklungsschritte von Kindern beim plastischen, dreidimensionalen
Gestalten
- entwicklungspychologische Grundlagen und Analogie zur Entwicklung der
kindlichen Malerei und Zeichnung.
- Ideen und Diskurs über eine angemessene Förderung von
Gestaltungsprozessen in den verschiedenen Entwicklungsstufen.
- Ton als Material der Wahl in pädagogischen Kontexten: Wirkungsweisen,
Hintergründe und Beispiele
- umfassende Materialkenntnis durch materialkundlichen Vortrag und
eigenes Erleben des Materials in seinen verschiedenen Stadien
- eigener kreativer Prozess bei der Gestaltung von Gruppen- und
Einzelwerken mit Ton

Zurück