Anmeldung

437/2018: Feste im kirchlichen Jahreskreis am Beispiel Passion und Ostern - Kooperation mit dem VETK

Zielgruppe
Kita-Leitungen, Fachkräfte in der Kleinkindpädagogik
Termine
22.01.2018 - 24.01.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:00
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Claudia Siegel
ReferentInnen
Ulrike Labuhn
Dipl. Soz.päd., Godly Play-Trainerin
Eckart Rößner
Ev. Theologe, Supervisor
Kursgebühren
Kursgebühren
270,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
195,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
VETk Mitglieder zahlen aufgrund einer Förderung eine Kursgebühr in Höhe von 105 Euro.

Beschreibung

In kirchlichen Kindertagesstätten strukturiert das Kirchenjahr den Alltag. Doch warum feiern wir eigentlich Weihnachten, Ostern, Pfingsten? Woher kommen die liturgischen Farben, die mit dem Kirchenjahr verbunden sind? Warum sind manche Feste einfacher zu verstehen und zu leben als andere? Wir werden in dieser Fortbildung verschiedene Festzeiten mit ihren Traditionen und Ritualen in den Blick nehmen.
Entsprechend der Jahreszeit werden Passion und Ostern im Mittelpunkt stehen.
Kann man mit Kindern bereits über Trauer und Tod sprechen?
Wie offen gehen wir selbst mit diesem Thema um?
Was bedeutet Auferstehung und wie ist sie im Kita-Alltag erfahrbar?
In dieser Fortbildung werden Sie viele praktische Ansätze erleben, ergänzt mit theoretischen Hintergründen. Auch Ihre eigenen Erfahrungen und Rituale sind uns wichtig und es wird ausreichend Gelegenheit geben, sich in Kleingruppen auszutauschen.

Schwerpunkte

- Feste im kirchlichen Jahreskreis und deren Relevanz für die Praxis.
- Passion und Ostern – theologisches Grundlagenwissen und praktische
Umsetzung.
- Vielfältige praktische Anregungen und eigenes Erarbeiten der Passions-
und Ostergeschichten für Kita-Kinder.
- Entwicklungspsychologische Grundlagen zu Umgang und Gesprächen mit
Kindern über Trauer und Tod.

Bemerkungen

Diese Fortbildung kann für die Langzeitweiterbildung „Religiöse Bildung“ angerechnet werden.
Diese Fortbildung kann für die Langzeitzeitfortbildung „Religiöse Bildung“ angerechnet werden. Ein Einstieg in die Langzeitfortbildung ist jederzeit möglich, sofern es noch freie Plätze in den einzelnen Modulen gibt. Nach jedem Modul erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Bei Interesse am Erwerb des Zertifikates "Religiöse Bildung" müssen die dazu verpflichtenden 12 Module innerhalb von 36 Monaten erworben werden.

Die Modulübersicht finden Sie hier:
https://www.diakonie-portal.de/system/files/fortbildungsheft_2017_aktualisiert_web_0.pdf

Am Ende der Weiterbildung ist eine Abschlussarbeit zu erstellen und zu präsentieren. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an Gabi Kelch (VETK), Tel.030/82097-228.

Zurück

437/2018: Feste im kirchlichen Jahreskreis am Beispiel Passion und Ostern - Kooperation mit dem VETK

Zielgruppe
Kita-Leitungen, Fachkräfte in der Kleinkindpädagogik

Termine
22.01.2018 - 24.01.2018

Uhrzeit
09:00 - 16:00

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Ulrike Labuhn
Dipl. Soz.päd., Godly Play-Trainerin
Eckart Rößner
Ev. Theologe, Supervisor

Leitung
Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
270,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
195,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
VETk Mitglieder zahlen aufgrund einer Förderung eine Kursgebühr in Höhe von 105 Euro.

Beschreibung
In kirchlichen Kindertagesstätten strukturiert das Kirchenjahr den Alltag. Doch warum feiern wir eigentlich Weihnachten, Ostern, Pfingsten? Woher kommen die liturgischen Farben, die mit dem Kirchenjahr verbunden sind? Warum sind manche Feste einfacher zu verstehen und zu leben als andere? Wir werden in dieser Fortbildung verschiedene Festzeiten mit ihren Traditionen und Ritualen in den Blick nehmen.
Entsprechend der Jahreszeit werden Passion und Ostern im Mittelpunkt stehen.
Kann man mit Kindern bereits über Trauer und Tod sprechen?
Wie offen gehen wir selbst mit diesem Thema um?
Was bedeutet Auferstehung und wie ist sie im Kita-Alltag erfahrbar?
In dieser Fortbildung werden Sie viele praktische Ansätze erleben, ergänzt mit theoretischen Hintergründen. Auch Ihre eigenen Erfahrungen und Rituale sind uns wichtig und es wird ausreichend Gelegenheit geben, sich in Kleingruppen auszutauschen.

Schwerpunkte
- Feste im kirchlichen Jahreskreis und deren Relevanz für die Praxis.
- Passion und Ostern – theologisches Grundlagenwissen und praktische
Umsetzung.
- Vielfältige praktische Anregungen und eigenes Erarbeiten der Passions-
und Ostergeschichten für Kita-Kinder.
- Entwicklungspsychologische Grundlagen zu Umgang und Gesprächen mit
Kindern über Trauer und Tod.

Bemerkungen
Diese Fortbildung kann für die Langzeitweiterbildung „Religiöse Bildung“ angerechnet werden.
Diese Fortbildung kann für die Langzeitzeitfortbildung „Religiöse Bildung“ angerechnet werden. Ein Einstieg in die Langzeitfortbildung ist jederzeit möglich, sofern es noch freie Plätze in den einzelnen Modulen gibt. Nach jedem Modul erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Bei Interesse am Erwerb des Zertifikates "Religiöse Bildung" müssen die dazu verpflichtenden 12 Module innerhalb von 36 Monaten erworben werden.

Die Modulübersicht finden Sie hier:
https://www.diakonie-portal.de/system/files/fortbildungsheft_2017_aktualisiert_web_0.pdf

Am Ende der Weiterbildung ist eine Abschlussarbeit zu erstellen und zu präsentieren. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an Gabi Kelch (VETK), Tel.030/82097-228.

Zurück