Anmeldung

556/2021: Ethik im Kontext palliativer Situationen - Schwerpunkt: ethische Fallbesprechungen (auch als Aufbautag für GVP-Berater*innen)

Zielgruppe
interessierte Fachkräfte und Berater*innen in der Gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase
Termine
23.09.2021
Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e. V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Claudia Orgis
Dipl.-Pflegewirtin/Pflegewiss. (FH), Altenpflegerin
Kursgebühren
Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Beschreibung

Im Bereich palliativer pflegerischer und medizinischer Tätigkeit kommt es immer öfter zu Situationen, in welchen Entscheidungen herbeigeführt werden müssen, die alle Akteure vor ethische Fragestellungen stellen. Das medizinisch Machbare steht hier nicht selten der Selbstbestimmung der Patienten gegenüber. Vor dem Hintergrund ethischer Grundprinzipien und rechtlicher Rahmenbedingungen ist es erforderlich, dass die involvierten Berufsgruppen gemeinsam mit Betroffenen weiteres Vorgehen prospektiv abwägen oder retrosprektiv reflektieren. Ethische Fallbesprechungen stellen hierfür ein professionelles Instrument dar.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden erfassen die Tragweite und Komplexität ethischer Fragestellungen. Sie erkennen die Notwendigkeit, diese unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte zu diskutieren, so dass im Einzelfall ethisch und rechtlich vertretbare Entscheidungen getroffen werden können. Nachdem erforderliches Grundlagenwissen zur Thematik vermittelt wurde, werden die Teilnehmenden in der Fortbildung anhand realistischer Situationen ethische Fallbesprechungen durchführen und reflektieren mit dem Ziel diese Methode in ihrem Tätigkeitsfeld anwenden zu können.

Schwerpunkte

- Komplexität ethischer Fragestellungen im palliativen Kontext
- pflege- und medizinethische Grundlagen
- rechtliche Aspekte
-Durchführung ethischer Fallbesprechungen anhand realistischer
Situationen
- Reflexion und Erfahrungsaustausch

____________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de -

Bemerkungen

Die Teilnehmenden sind eingeladen, eigene Handlungssituationen mitzubringen, um diese gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden in der Fortbildung zu besprechen.

Zurück

556/2021: Ethik im Kontext palliativer Situationen - Schwerpunkt: ethische Fallbesprechungen (auch als Aufbautag für GVP-Berater*innen)

Zielgruppe
interessierte Fachkräfte und Berater*innen in der Gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase

Termine
23.09.2021

Uhrzeit
9:00 - 16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e. V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Claudia Orgis
Dipl.-Pflegewirtin/Pflegewiss. (FH), Altenpflegerin

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
Im Bereich palliativer pflegerischer und medizinischer Tätigkeit kommt es immer öfter zu Situationen, in welchen Entscheidungen herbeigeführt werden müssen, die alle Akteure vor ethische Fragestellungen stellen. Das medizinisch Machbare steht hier nicht selten der Selbstbestimmung der Patienten gegenüber. Vor dem Hintergrund ethischer Grundprinzipien und rechtlicher Rahmenbedingungen ist es erforderlich, dass die involvierten Berufsgruppen gemeinsam mit Betroffenen weiteres Vorgehen prospektiv abwägen oder retrosprektiv reflektieren. Ethische Fallbesprechungen stellen hierfür ein professionelles Instrument dar.

Lernergebnisse:
Die Teilnehmenden erfassen die Tragweite und Komplexität ethischer Fragestellungen. Sie erkennen die Notwendigkeit, diese unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte zu diskutieren, so dass im Einzelfall ethisch und rechtlich vertretbare Entscheidungen getroffen werden können. Nachdem erforderliches Grundlagenwissen zur Thematik vermittelt wurde, werden die Teilnehmenden in der Fortbildung anhand realistischer Situationen ethische Fallbesprechungen durchführen und reflektieren mit dem Ziel diese Methode in ihrem Tätigkeitsfeld anwenden zu können.

Schwerpunkte
- Komplexität ethischer Fragestellungen im palliativen Kontext
- pflege- und medizinethische Grundlagen
- rechtliche Aspekte
-Durchführung ethischer Fallbesprechungen anhand realistischer
Situationen
- Reflexion und Erfahrungsaustausch

____________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de -

Bemerkungen
Die Teilnehmenden sind eingeladen, eigene Handlungssituationen mitzubringen, um diese gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden in der Fortbildung zu besprechen.

Zurück