657/2017: Empfindsame Kinder - Potential (Hoch)sensibilität

Zielgruppe
Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen
Termine
02.05.2017
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Michael Zimmermann
ReferentInnen
Barbara Schöpf
Dipl.-Psychologin, Familientherapeutin
Norbert Schöpf
Dipl.-Mathematiker, Mediator
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Ihr Interesse für einen Folgetermin nehmen wir per Mail oder Fax gern entgegen.


Beschreibung

In jeder Kindergruppe gibt es ein paar „besondere“ Kinder: die, die schnell weinen oder die, die schnell unruhig und umtriebig werden oder die, die unsere Zeit mit häufigem Hinterfragen beanspruchen. Manche von ihnen sind vielleicht hochsensibel. Hochsensibilität ist eine Wesensart, Umgebungsfaktoren haben ebenfalls eine größere Bedeutung. Wir erarbeiten im Kurs gemeinsam Strategien, die einen selbstbewussten Umgang mit diesem Potential erleichtern und welche wichtigen Entwicklungsaufgaben es für (hoch)sensible Kinder gibt. Wenn das Kind in seiner Eigenart nicht wahr- und angenommen wird, können psychosomatische Beschwerden des Kindes und Probleme in der Gruppe die Folge sein.
Im Seminar werden Hinweise zum Umgang mit dem hochsensiblen Kind erarbeitet und Chancen gegeben, der eigenen Sensibilität nachzuspüren.

Schwerpunkte

- Begriffsklärung Hochsensibilität
- meine eigene Sensibilität
- das hochsensible Kind
- Eigenschaften hochsensibler Kinder
- Begabung und Verletzlichkeit
- Hochsensibilität als Ressource und Entwicklungschance
- das hochsensible Kind in der Gruppe
- die Erziehung hochsensibler Kinder

Zurück

657/2017: Empfindsame Kinder - Potential (Hoch)sensibilität

Zielgruppe
Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen

Termine
02.05.2017

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Berufsbildungswerk Leipzig
Knautnaundorfer Str. 4
04249 Leipzig

ReferentInnen
Barbara Schöpf
Dipl.-Psychologin, Familientherapeutin
Norbert Schöpf
Dipl.-Mathematiker, Mediator

Leitung
Michael Zimmermann

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
In jeder Kindergruppe gibt es ein paar „besondere“ Kinder: die, die schnell weinen oder die, die schnell unruhig und umtriebig werden oder die, die unsere Zeit mit häufigem Hinterfragen beanspruchen. Manche von ihnen sind vielleicht hochsensibel. Hochsensibilität ist eine Wesensart, Umgebungsfaktoren haben ebenfalls eine größere Bedeutung. Wir erarbeiten im Kurs gemeinsam Strategien, die einen selbstbewussten Umgang mit diesem Potential erleichtern und welche wichtigen Entwicklungsaufgaben es für (hoch)sensible Kinder gibt. Wenn das Kind in seiner Eigenart nicht wahr- und angenommen wird, können psychosomatische Beschwerden des Kindes und Probleme in der Gruppe die Folge sein.
Im Seminar werden Hinweise zum Umgang mit dem hochsensiblen Kind erarbeitet und Chancen gegeben, der eigenen Sensibilität nachzuspüren.

Schwerpunkte
- Begriffsklärung Hochsensibilität
- meine eigene Sensibilität
- das hochsensible Kind
- Eigenschaften hochsensibler Kinder
- Begabung und Verletzlichkeit
- Hochsensibilität als Ressource und Entwicklungschance
- das hochsensible Kind in der Gruppe
- die Erziehung hochsensibler Kinder

Zurück