468/2019: Einführung in die ICF als Grundlage der Förderplanung in der Eingliederungshilfe

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe
Termine
21.01.2019
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Michael Borbonus
Heilpädagoge, Sozialtherapeut
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Dieser Kurs ist leider ausgebucht. Ihr Interesse für einen Folgetermin nehmen wir per Mail oder Fax gern entgegen.


Beschreibung

Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) wurde im Mai 2001 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verabschiedet. Sie ergänzt insbesondere die Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD).

Das erweiterte Verständnis von Behinderung ist eine der vornehmlichen Leistungen der ICF und gewinnt in den letzten Jahren an Bedeutung.

Seit der Einführung des Bundesteilhabegesetzes sowie eines neuen Hilfebedarfs -Ermittlungsinstruments vor allem in Sachsen und Brandenburg (ITP) ist die ICF die geforderte Grundlage jeglicher Bedarfsermittlung / Teilhabeplanung.

In dem hier ausgeschriebenen Seminar erlangen die Teilnehmenden Kenntnisse über den Aufbau und die Struktur der ICF. Sie werden in die Lage versetzt, diese Kenntnisse für eine angemessene Hilfebedarfsermittlung sowie eine fachlich fundierte Teilhabeplanung zu nutzen.

Schwerpunkte

- Aufbau und Struktur des ICF
- Wichtigkeit biografischer Faktoren des Leistungsempfängers
- Ermittlung und Beachtung von Kontextfaktoren für den einzelnen Menschen
- Aufgaben im Prozess der Teilhabeplanung

Zurück

468/2019: Einführung in die ICF als Grundlage der Förderplanung in der Eingliederungshilfe

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe

Termine
21.01.2019

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Michael Borbonus
Heilpädagoge, Sozialtherapeut

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) wurde im Mai 2001 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verabschiedet. Sie ergänzt insbesondere die Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD).

Das erweiterte Verständnis von Behinderung ist eine der vornehmlichen Leistungen der ICF und gewinnt in den letzten Jahren an Bedeutung.

Seit der Einführung des Bundesteilhabegesetzes sowie eines neuen Hilfebedarfs -Ermittlungsinstruments vor allem in Sachsen und Brandenburg (ITP) ist die ICF die geforderte Grundlage jeglicher Bedarfsermittlung / Teilhabeplanung.

In dem hier ausgeschriebenen Seminar erlangen die Teilnehmenden Kenntnisse über den Aufbau und die Struktur der ICF. Sie werden in die Lage versetzt, diese Kenntnisse für eine angemessene Hilfebedarfsermittlung sowie eine fachlich fundierte Teilhabeplanung zu nutzen.

Schwerpunkte
- Aufbau und Struktur des ICF
- Wichtigkeit biografischer Faktoren des Leistungsempfängers
- Ermittlung und Beachtung von Kontextfaktoren für den einzelnen Menschen
- Aufgaben im Prozess der Teilhabeplanung

Zurück