Anmeldung

399/2018: Einfühlsam begleiten: Krippenkinder zwischen Nestschutz und Selbstständigkeit achtvoll pflegen

Zielgruppe
Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen, Mutter-Kind-Einrichtungen und Interessierte
Termine
05.11.2018
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Michael Zimmermann, Claudia Siegel
ReferentInnen
Steffi Schneider
Sozialpädagogin, Kita-Leiterin
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

Die Kleinkindbetreuung stellt ganz spezifische Anforderungen an die pädagogischen Fachkräfte. Dr. Emmi Pikler sah es als entscheidend an, das Erzieherinnen feinfühlig die Bedürfnisse von Kindern wahrnehmen und in besonderer zugewandter Weise darauf reagieren. Die bedingungslose Zuwendung und einfühlsame Pflege der Jüngsten wird als wichtiger Bestandteil der täglichen Bildungsarbeit angesehen.
Welche Bedeutung hat die Qualität der Pflege von Kleinkindern?
Welche Bedeutung haben Rituale in der Kleinkindpädagogik? Wie ermöglichen Pädagogen das Lernen durch Wiederholung und Variation?
Welche Materialien eignen sich als Spielmaterial für Kleinkinder im Sinne E. Piklers?
Dieses Seminar vermittelt Anregungen darüber nachzudenken welche Ansichten Emmi Piklers in die aktuelle Arbeitssituation von Erzieherinnen hilfreich einfließen können.

Schwerpunkte

- Bedeutung der Kleinkindpflege im heutigen Erzieheralltag
- Pflegequalität der jüngsten Kinder nach Dr. Emmi Pikler
- Lernen durch Rituale, Wiederholung und Variation
- Vorstellung von Pikler Materialien für die tägliche Arbeit mit
Kleinkindern

Zurück

399/2018: Einfühlsam begleiten: Krippenkinder zwischen Nestschutz und Selbstständigkeit achtvoll pflegen

Zielgruppe
Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen, Mutter-Kind-Einrichtungen und Interessierte

Termine
05.11.2018

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Steffi Schneider
Sozialpädagogin, Kita-Leiterin

Leitung
Michael Zimmermann, Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Die Kleinkindbetreuung stellt ganz spezifische Anforderungen an die pädagogischen Fachkräfte. Dr. Emmi Pikler sah es als entscheidend an, das Erzieherinnen feinfühlig die Bedürfnisse von Kindern wahrnehmen und in besonderer zugewandter Weise darauf reagieren. Die bedingungslose Zuwendung und einfühlsame Pflege der Jüngsten wird als wichtiger Bestandteil der täglichen Bildungsarbeit angesehen.
Welche Bedeutung hat die Qualität der Pflege von Kleinkindern?
Welche Bedeutung haben Rituale in der Kleinkindpädagogik? Wie ermöglichen Pädagogen das Lernen durch Wiederholung und Variation?
Welche Materialien eignen sich als Spielmaterial für Kleinkinder im Sinne E. Piklers?
Dieses Seminar vermittelt Anregungen darüber nachzudenken welche Ansichten Emmi Piklers in die aktuelle Arbeitssituation von Erzieherinnen hilfreich einfließen können.

Schwerpunkte
- Bedeutung der Kleinkindpflege im heutigen Erzieheralltag
- Pflegequalität der jüngsten Kinder nach Dr. Emmi Pikler
- Lernen durch Rituale, Wiederholung und Variation
- Vorstellung von Pikler Materialien für die tägliche Arbeit mit
Kleinkindern

Zurück