Anmeldung

565/2021: „Einer nervt immer!“ Wertschätzendes Feedback und Kritikgespräche

Zielgruppe
Führungskräfte aus unterschiedlichen Hierarchiebenen
Termine
01.09.2021-02.09.2021
Uhrzeit
9.00-16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Thomas Emmrich
ReferentInnen
Stefanie Richter
Diplom-Psychologin, Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologin
Management Innovation Dresden
Kursgebühren
Kursgebühren
265,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
210,00 Euro

Beschreibung

Teamarbeit ist für viele eine attraktive Arbeitsform – nicht der Einzelkämpfer sein, sich austauschen können, unterschiedliche Fähigkeiten für Herausforderungen nutzen können.
Die meisten ziehen gut mit, doch es gibt Einzelne, die schwer zu erreichen sind und deren Verhalten immer wieder auffällt oder für Unmut sorgt.

Es gilt, hier dran zu bleiben und im richtigen Maß mit dem passenden Ton die Dinge zu benennen und die weitere Zusammenarbeit bestmöglich zu gestalten. Das Seminar will bestärken, die Führungsrolle mit klarem Kurs umzusetzen.

Schwerpunkte

- Feedback formulieren, das ankommt
- Gesprächsvorbereitung für schwierige Gespräche
- Leitfaden für Kritikgespräche
- Führungsrolle annehmen und ausfüllen
- Teamdynamik im Blick behalten

Zurück

565/2021: „Einer nervt immer!“ Wertschätzendes Feedback und Kritikgespräche

Zielgruppe
Führungskräfte aus unterschiedlichen Hierarchiebenen

Termine
01.09.2021-02.09.2021

Uhrzeit
9.00-16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Stefanie Richter
Diplom-Psychologin, Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologin
Management Innovation Dresden

Leitung
Thomas Emmrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
265,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
210,00 Euro

Beschreibung
Teamarbeit ist für viele eine attraktive Arbeitsform – nicht der Einzelkämpfer sein, sich austauschen können, unterschiedliche Fähigkeiten für Herausforderungen nutzen können.
Die meisten ziehen gut mit, doch es gibt Einzelne, die schwer zu erreichen sind und deren Verhalten immer wieder auffällt oder für Unmut sorgt.

Es gilt, hier dran zu bleiben und im richtigen Maß mit dem passenden Ton die Dinge zu benennen und die weitere Zusammenarbeit bestmöglich zu gestalten. Das Seminar will bestärken, die Führungsrolle mit klarem Kurs umzusetzen.

Schwerpunkte
- Feedback formulieren, das ankommt
- Gesprächsvorbereitung für schwierige Gespräche
- Leitfaden für Kritikgespräche
- Führungsrolle annehmen und ausfüllen
- Teamdynamik im Blick behalten

Zurück