Anmeldung

568/2021: „Einer geht noch“: Professioneller Umgang mit Suchterkrankungen im Team

Zielgruppe
Leitende Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen
Termine
17.09.2021
Uhrzeit
9.00-16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Thomas Emmrich
ReferentInnen
Dipl.-Psych. Dr. Stephan Hackel
Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologe
Fachpsychologe für Verkehrspsychologie BDP
Management Innovation Dresden
Kursgebühren
Kursgebühren
175,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
140,00 Euro

Beschreibung

Suchterkrankungen stellen Führungskräfte vor schwierige Herausforderungen.
Nicht nur, weil diese Fehlzeiten, Kosten und Konflikte verursachen. Häufig geht es vielmehr um die Frage, wie mit Sucht-erkrankten im beruflichen Umfeld umzugehen ist.

Führungskräfte stehen vor Fragen: Wie verhalte ich mich konkret, welche ersten Anzeichen gibt es, wie reagiert das Team in solchen Situationen, wo bekomme ich Unterstützung…?

Ihr Nutzen:
Sie entwickeln ein sensibles, angemessenes und konstruktives Führungsverhalten im Umgang mit Betroffenen.
Sie lernen Möglichkeiten und Grenzen Ihrer Rolle als Führungskraft kennen.
Sie erkennen Symptome und charakteristische Verhaltensweisen und deren Hintergründe.
Sie werden sicher im Umgang mit Suchterkrankten.
Sie kennen angemessene und konstruktive Vorgehensweisen zur Klärung von Problemen, die durch Suchterkrankungen entstehen.

Schwerpunkte

• Allgemeines zum Thema Sucht (Begriffsklärung., Arten von Sucht,
Merkmale von Abhängigen...)
• Besonderheiten im Verhalten von Suchterkrankten im beruflichen
Kontext
• Umgang mit betroffenen Mitarbeitern und deren Kollegen.
• Reflexion der eigenen Rolle als Führungskraft im Umgang mit
Betroffenen.
• Möglichkeiten der Hilfe, insbesondere der Ansprache von
Betroffenen.
• Arbeitsrechtliche Basisfragen im Zusammenhang mit Sucht.
• Tipps zur Gesprächsführung mit betroffenen MA

Zurück

568/2021: „Einer geht noch“: Professioneller Umgang mit Suchterkrankungen im Team

Zielgruppe
Leitende Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen

Termine
17.09.2021

Uhrzeit
9.00-16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V.
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Dipl.-Psych. Dr. Stephan Hackel
Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologe
Fachpsychologe für Verkehrspsychologie BDP
Management Innovation Dresden

Leitung
Thomas Emmrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
175,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
140,00 Euro

Beschreibung
Suchterkrankungen stellen Führungskräfte vor schwierige Herausforderungen.
Nicht nur, weil diese Fehlzeiten, Kosten und Konflikte verursachen. Häufig geht es vielmehr um die Frage, wie mit Sucht-erkrankten im beruflichen Umfeld umzugehen ist.

Führungskräfte stehen vor Fragen: Wie verhalte ich mich konkret, welche ersten Anzeichen gibt es, wie reagiert das Team in solchen Situationen, wo bekomme ich Unterstützung…?

Ihr Nutzen:
Sie entwickeln ein sensibles, angemessenes und konstruktives Führungsverhalten im Umgang mit Betroffenen.
Sie lernen Möglichkeiten und Grenzen Ihrer Rolle als Führungskraft kennen.
Sie erkennen Symptome und charakteristische Verhaltensweisen und deren Hintergründe.
Sie werden sicher im Umgang mit Suchterkrankten.
Sie kennen angemessene und konstruktive Vorgehensweisen zur Klärung von Problemen, die durch Suchterkrankungen entstehen.

Schwerpunkte
• Allgemeines zum Thema Sucht (Begriffsklärung., Arten von Sucht,
Merkmale von Abhängigen...)
• Besonderheiten im Verhalten von Suchterkrankten im beruflichen
Kontext
• Umgang mit betroffenen Mitarbeitern und deren Kollegen.
• Reflexion der eigenen Rolle als Führungskraft im Umgang mit
Betroffenen.
• Möglichkeiten der Hilfe, insbesondere der Ansprache von
Betroffenen.
• Arbeitsrechtliche Basisfragen im Zusammenhang mit Sucht.
• Tipps zur Gesprächsführung mit betroffenen MA

Zurück