Anmeldung

587/2020: Eigene Emotionen im Umgang mit schwierigen Situationen besser verstehen und ausgewogen handeln

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe
Termine
05.10.2020
Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

https://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Katrin Sawatzky
ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Kursgebühren
Kursgebühren
95,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
70,00 Euro

Beschreibung

Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen der Selbst- und Fremdreflexion kennen. In dieser Fortbildung liegt der Schwerpunkt Situationen und Menschen den eigenen und fremden Bedürfnissen in einer Schnittmenge zu begegnen, um weniger negativen Stress zu erleben und handlungsorientiert zu bleiben.
Die Teilnehmenden lernen die verschiedenen Konfliktstufen kennen, um diese an die eigene Wahrnehmung übertragen zu können.

Lernziele sind das Erwerben der Reflexion, um agierend schwierigen Situationen begegnen zu können.
Die TN lernen die speziellen Stress- Trigger kennen, um eigenverantwortlich Konflikten zu begegnen und diese aktiv zu lösen.

Schwerpunkte

- Selbst- und Fremdwahrnehmung
- Umgang mit stresstypischer Kommunikation
- Handlungskonzeption, um von der Reaktion in die Aktion zu kommen.
- Versch. Konfliktstufen auf die eigene Wahrnehmung abstimmen.

Zurück

587/2020: Eigene Emotionen im Umgang mit schwierigen Situationen besser verstehen und ausgewogen handeln

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe

Termine
05.10.2020

Uhrzeit
9.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Leitung
Katrin Sawatzky

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
95,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
70,00 Euro

Beschreibung
Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen der Selbst- und Fremdreflexion kennen. In dieser Fortbildung liegt der Schwerpunkt Situationen und Menschen den eigenen und fremden Bedürfnissen in einer Schnittmenge zu begegnen, um weniger negativen Stress zu erleben und handlungsorientiert zu bleiben.
Die Teilnehmenden lernen die verschiedenen Konfliktstufen kennen, um diese an die eigene Wahrnehmung übertragen zu können.

Lernziele sind das Erwerben der Reflexion, um agierend schwierigen Situationen begegnen zu können.
Die TN lernen die speziellen Stress- Trigger kennen, um eigenverantwortlich Konflikten zu begegnen und diese aktiv zu lösen.

Schwerpunkte
- Selbst- und Fremdwahrnehmung
- Umgang mit stresstypischer Kommunikation
- Handlungskonzeption, um von der Reaktion in die Aktion zu kommen.
- Versch. Konfliktstufen auf die eigene Wahrnehmung abstimmen.

Zurück