Anmeldung

212/2017: Durch Basale Stimulation neue Zugänge in der Pflege und Betreuung von schwerstpflegebedürftigen Kunden/Bewohnern finden

Zielgruppe
Mitarbeitende in der ambulanten, stationären und teilstationären Altenhilfe
Termine
08.12.2017
Uhrzeit
9:00 - 16:15
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e. V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Heike Sterzinger-Allaham,
TQM-Auditorin, Gesundheits- und Sozialökonomin, Kinderkrankenschwester
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

Die Anwendung der vielseitigen Möglichkeiten der Basalen Stimulation werden zunehmend gefordert, da auf diesem Weg sanfte Zugänge in der Pflege- und Betreuung von schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden.
Basale Stimulation kann im gesamten Wahrnehmungsbereich des zu Pflegenden eingesetzt werden.
Die Anwendung der Methoden der Basalen Stimulation ist nicht nur für den zu Pflegenden etwas Besonderes, sondern bietet den Pflegekräften neue Wege einer anderen Kommunikation.

Schwerpunkte

- Geschichte der Basalen Stimulation
- Anwendungsmöglichkeiten der Basalen Stimulation
- Basale Stimulation in der Pflege
- Orale Stimulation
- Vibratorische Stimulation
- Taktile, Auditive und Visuelle Stimulation
- Somatische Stimulation
- Aromatherapie
- praktische Übungen zur Basalen Stimulation (Körperpflege, Transfer,
Bewegungsförderung, Ernährung etc.)

__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche Betreuungskräfte gemäß der RL nach § 87b Abs. 3 SGB XI
(ab 01.01.2017 nach § 53c SGB XI).


Bemerkungen

Bei Inanspruchnahme von Bildungsurlaub bitte 12 Wochen vor Kursbeginn die Diakademie per Mail oder Telefon informieren!

Zurück

212/2017: Durch Basale Stimulation neue Zugänge in der Pflege und Betreuung von schwerstpflegebedürftigen Kunden/Bewohnern finden

Zielgruppe
Mitarbeitende in der ambulanten, stationären und teilstationären Altenhilfe

Termine
08.12.2017

Uhrzeit
9:00 - 16:15

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e. V.
im Haus der Diakonie
Paulsenstr. 55-56
12163 Berlin

ReferentInnen
Heike Sterzinger-Allaham,
TQM-Auditorin, Gesundheits- und Sozialökonomin, Kinderkrankenschwester

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 030 - 82097 117

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Die Anwendung der vielseitigen Möglichkeiten der Basalen Stimulation werden zunehmend gefordert, da auf diesem Weg sanfte Zugänge in der Pflege- und Betreuung von schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden.
Basale Stimulation kann im gesamten Wahrnehmungsbereich des zu Pflegenden eingesetzt werden.
Die Anwendung der Methoden der Basalen Stimulation ist nicht nur für den zu Pflegenden etwas Besonderes, sondern bietet den Pflegekräften neue Wege einer anderen Kommunikation.

Schwerpunkte
- Geschichte der Basalen Stimulation
- Anwendungsmöglichkeiten der Basalen Stimulation
- Basale Stimulation in der Pflege
- Orale Stimulation
- Vibratorische Stimulation
- Taktile, Auditive und Visuelle Stimulation
- Somatische Stimulation
- Aromatherapie
- praktische Übungen zur Basalen Stimulation (Körperpflege, Transfer,
Bewegungsförderung, Ernährung etc.)

__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche Betreuungskräfte gemäß der RL nach § 87b Abs. 3 SGB XI
(ab 01.01.2017 nach § 53c SGB XI).


Bemerkungen
Bei Inanspruchnahme von Bildungsurlaub bitte 12 Wochen vor Kursbeginn die Diakademie per Mail oder Telefon informieren!

Zurück