549/2018: Die Kunst des Nichtwissens - Lösungsorientiertes Arbeiten in der Jugendhilfe

Zielgruppe
Fachkräfte der Jugendhilfe
Termine
24.09.2018 - 26.09.2018
Uhrzeit
13:30 (1. Tag) - 13:00 (3. Tag)
Ort
Hotel »Haus Hainstein«
Am Hainstein 16
99817 Eisenach

http://www.haushainstein.de

Leitung
Michael Zimmermann, Claudia Siegel
ReferentInnen
Claus Hild, Drei Gleichen
Kursgebühren
Kursgebühren
419,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
388,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Kursgebühren sind inkl. Unterkunft und Verpflegung - der Mitgliederpreis gilt für Mitglieder der Diakademie und des EREV

Die Anmeldung zum Kurs erfolgt direkt über www.erev.de. Informationen erhalten Sie über info@erev.de oder 0511 39 08 81-0.


Beschreibung

Den Druck, gerade in aussichtslos erscheinenden Situationen Lösungen zu finden, kennt wohl jeder von uns. Schließlich arbeiten wir in einem Berufsfeld, in dem wir uns über das Helfen definieren. Aber können wir wirklich für andere Menschen gute Lösungen finden?
Die systemische Theorie gibt hier eine unmissverständliche Antwort: Nein! Zu komplex seien die Zusammenhänge in sozialen Bezügen. Zu unterschiedlich die Wahrnehmung der Wirklichkeit. Viel zu einzigartig die Fähigkeiten der Menschen und die Möglichkeiten ihrer Umwelt. Ein Dilemma für Fachkräfte in der Jugendhilfe. Ist doch ihr Ziel, zu helfen gute Lösungen zu finden. Der lösungsfokussierte Ansatz basiert auf der Arbeit von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg. Konsequent haben sie und ihr Team sich auf die Lösung, nicht auf die Probleme fokussiert und einen Ansatz entwickelt, der eine effektive Methode an die Hand gibt, Menschen bei dem Finden ihrer Problemlösungen zu unterstützen.
Dieses Seminar gibt einen Einblick in die lösungsfokussierte Arbeit. Ein leicht zu erlernendes Beratungsmodell wird vorgestellt und erprobt. In lösungsfokussierten Übungen wird eine Übertragung auf ihren Arbeitskontext unterstützt.
Einführende Impulsreferate werden durch Ihre Selbsterfahrung ergänzt. In Kleingruppen werden Sie mögliche Schritte für die Umsetzung in Ihre verschiedenen Arbeitsgebiete entdecken.
Der Kurs findet in Kooperation mit dem Evangelischen Erziehungsverband (EREV) statt.

Schwerpunkte

- Einführung in die lösungsfokussierte Arbeit
- Beratungsmodell nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg
- praxisorientierte Übungen zur Umsetzung des Modells in die verschiedenen Arbeitsgebiete

Zurück

549/2018: Die Kunst des Nichtwissens - Lösungsorientiertes Arbeiten in der Jugendhilfe

Zielgruppe
Fachkräfte der Jugendhilfe

Termine
24.09.2018 - 26.09.2018

Uhrzeit
13:30 (1. Tag) - 13:00 (3. Tag)

Ort
Hotel »Haus Hainstein«
Am Hainstein 16
99817 Eisenach

ReferentInnen
Claus Hild, Drei Gleichen

Leitung
Michael Zimmermann, Claudia Siegel

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
419,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
388,00 Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Kursgebühren sind inkl. Unterkunft und Verpflegung - der Mitgliederpreis gilt für Mitglieder der Diakademie und des EREV

Beschreibung
Den Druck, gerade in aussichtslos erscheinenden Situationen Lösungen zu finden, kennt wohl jeder von uns. Schließlich arbeiten wir in einem Berufsfeld, in dem wir uns über das Helfen definieren. Aber können wir wirklich für andere Menschen gute Lösungen finden?
Die systemische Theorie gibt hier eine unmissverständliche Antwort: Nein! Zu komplex seien die Zusammenhänge in sozialen Bezügen. Zu unterschiedlich die Wahrnehmung der Wirklichkeit. Viel zu einzigartig die Fähigkeiten der Menschen und die Möglichkeiten ihrer Umwelt. Ein Dilemma für Fachkräfte in der Jugendhilfe. Ist doch ihr Ziel, zu helfen gute Lösungen zu finden. Der lösungsfokussierte Ansatz basiert auf der Arbeit von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg. Konsequent haben sie und ihr Team sich auf die Lösung, nicht auf die Probleme fokussiert und einen Ansatz entwickelt, der eine effektive Methode an die Hand gibt, Menschen bei dem Finden ihrer Problemlösungen zu unterstützen.
Dieses Seminar gibt einen Einblick in die lösungsfokussierte Arbeit. Ein leicht zu erlernendes Beratungsmodell wird vorgestellt und erprobt. In lösungsfokussierten Übungen wird eine Übertragung auf ihren Arbeitskontext unterstützt.
Einführende Impulsreferate werden durch Ihre Selbsterfahrung ergänzt. In Kleingruppen werden Sie mögliche Schritte für die Umsetzung in Ihre verschiedenen Arbeitsgebiete entdecken.
Der Kurs findet in Kooperation mit dem Evangelischen Erziehungsverband (EREV) statt.

Schwerpunkte
- Einführung in die lösungsfokussierte Arbeit
- Beratungsmodell nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg
- praxisorientierte Übungen zur Umsetzung des Modells in die verschiedenen Arbeitsgebiete

Zurück