Anmeldung

537/2021: Die Führungskraft als Teamentwickler: Schwerpunkt Beteiligung

Zielgruppe
Leitungskräfte mit Personalverantwortung aus der Alten- und Behindertenhilfe, des Gesundheitswesens, der Kinder-und Jugendhilfe sowie Interessierte
Termine
30.04.2021
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Thomas Emmrich
ReferentInnen
Cornelia Stieler
Systemischer Coach (SG), Systemische Familientherapeutin, Mediatorin, MSc. Kommunikations- und Betriebspsychologie
Kursgebühren
Kursgebühren
175,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
140,00 Euro

Beschreibung

Für viele Führungskräfte ist ausbleibendes Feedback gleich bedeutend mit Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter. Es scheint wenig Handlungsbedarf geben und sie sind froh, wenn sich die Situation möglichst lange hält.

Andererseits berichten viele Mitarbeiter davon, dass sie Ruhe seitens ihrer Führungskräfte auch dahingehend interpretieren, dass alles in Ordnung sei. „Wenn was nicht stimmt, melden Sie sich schon.“
Doch sind Feedback-freie Räume tatsächlich Räume, in denen man automatisch von Zufriedenheit ausgehen sollte oder sagt das Schweigen zwischen Mitarbeitern und Führungskräften nicht eher etwas über deren Beziehungsqualität aus?

Paul Watzlawick, einer der wichtigen Kommunikationsforscher sprach schon in den 60er Jahren davon, dass man „nicht nicht kommunizieren kann“. Wie geht man mit ausbleibenden Feedback um? Und welche Chancen bietet eine Intensivierung der Feedbackkultur?

Schwerpunkte

- Mitarbeiterbeteiligung als Kulturmerkmal der Organisation
- Chancen und Grenzen von Mitbeteiligung, Umgang mit den auftretenden Ambivalenzen
- Passgenaue Förderung der Mitbeteiligung durch entsprechendes Führungshandeln
- Einflussfaktoren der Identifikation mit dem Unternehmen
- Arbeitszufriedenheit – Entstehung und Einflussmöglichkeiten

Zurück

537/2021: Die Führungskraft als Teamentwickler: Schwerpunkt Beteiligung

Zielgruppe
Leitungskräfte mit Personalverantwortung aus der Alten- und Behindertenhilfe, des Gesundheitswesens, der Kinder-und Jugendhilfe sowie Interessierte

Termine
30.04.2021

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Cornelia Stieler
Systemischer Coach (SG), Systemische Familientherapeutin, Mediatorin, MSc. Kommunikations- und Betriebspsychologie

Leitung
Thomas Emmrich

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
175,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
140,00 Euro

Beschreibung
Für viele Führungskräfte ist ausbleibendes Feedback gleich bedeutend mit Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter. Es scheint wenig Handlungsbedarf geben und sie sind froh, wenn sich die Situation möglichst lange hält.

Andererseits berichten viele Mitarbeiter davon, dass sie Ruhe seitens ihrer Führungskräfte auch dahingehend interpretieren, dass alles in Ordnung sei. „Wenn was nicht stimmt, melden Sie sich schon.“
Doch sind Feedback-freie Räume tatsächlich Räume, in denen man automatisch von Zufriedenheit ausgehen sollte oder sagt das Schweigen zwischen Mitarbeitern und Führungskräften nicht eher etwas über deren Beziehungsqualität aus?

Paul Watzlawick, einer der wichtigen Kommunikationsforscher sprach schon in den 60er Jahren davon, dass man „nicht nicht kommunizieren kann“. Wie geht man mit ausbleibenden Feedback um? Und welche Chancen bietet eine Intensivierung der Feedbackkultur?

Schwerpunkte
- Mitarbeiterbeteiligung als Kulturmerkmal der Organisation
- Chancen und Grenzen von Mitbeteiligung, Umgang mit den auftretenden Ambivalenzen
- Passgenaue Förderung der Mitbeteiligung durch entsprechendes Führungshandeln
- Einflussfaktoren der Identifikation mit dem Unternehmen
- Arbeitszufriedenheit – Entstehung und Einflussmöglichkeiten

Zurück