Anmeldung

434/2017: Der Diätkatalog: Grundgedanken und Hintergrundinformationen zu Kostformen für Menschen in besonderen Lebenslagen

Zielgruppe
Mitarbeitende in der Küche und im Hauswirtschaftsbereich
Termine
07.11.2017
Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Tessa Rehberg
Dipl. oec. troph., MPH
Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

Immer häufiger werden in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung spezielle Kostformen nachgefragt: „Kochen Sie auch milchfrei?“, „Kann man bei Ihnen Diabetes-Kost bestellen?“ Oft stecken gesundheitliche Gründe dahinter, jedoch nicht immer.

Ziel der Fortbildung ist daher zunächst die Klärung der Frage, was überhaupt eine Diät bzw. Kostform ist und wo man entsprechende Richtlinien nachlesen kann. Diskutiert wird, welche Konsequenzen sich für Betroffene ergeben können, wenn sie ihre Kostform nicht einhalten. Hierzu sollen Hintergrundinformationen und praktische Mahlzeitenbeispiele im Plenum besprochen und in Kleingruppen erarbeitet werden. Geplant sind Ausführungen zu Diabetes mellitus und Fettstoffwechsel, chronischen Durchfällen und Allergien und Besonderheiten, z. B. glutenfreie Kost, vegetarische oder vegane Kost oder auch zur Küche ohne Schweinefleisch. Sehr gern können Wünsche der Teilnehmenden in die Fortbildung einfließen.

Schwerpunkte

- gesundheitliche Probleme und entsprechende diätetische Maßnahmen
- Hintergrundinformationen zu Lebensmitteln und ihren Wirkungen,
Grundgedanken bei der Zusammenstellung von Gerichten
- weitere Gründe, weshalb sich Menschen entscheiden, „anders zu
essen“
- gemeinsame Überlegungen, wie man einzelne Komponenten
variieren kann
- Diskussion einzelner Aspekte und kritische Betrachtung der „Rolle des
Anbieters“ – Welche Rechte und welche Pflichten bestehen gegenüber
den VerpflegungsteilnehmerInnen?
- Erarbeitung von Lösungswegen zu Problemen oder Wünschen, welche die
Teilnehmer mitbringen

Die Teilnehmenden werden gebeten, bis zum 06.10.2017 ihre Fragen
per Mail an u.kaiser@diakademie.de mitzuteilen.
Die Anfragen werden dann an die Referentin weitergeleitet.
Bitte in der Betreffzeile die Kursnummer angeben.


Zurück

434/2017: Der Diätkatalog: Grundgedanken und Hintergrundinformationen zu Kostformen für Menschen in besonderen Lebenslagen

Zielgruppe
Mitarbeitende in der Küche und im Hauswirtschaftsbereich

Termine
07.11.2017

Uhrzeit
09:00-16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Tessa Rehberg
Dipl. oec. troph., MPH

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
Immer häufiger werden in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung spezielle Kostformen nachgefragt: „Kochen Sie auch milchfrei?“, „Kann man bei Ihnen Diabetes-Kost bestellen?“ Oft stecken gesundheitliche Gründe dahinter, jedoch nicht immer.

Ziel der Fortbildung ist daher zunächst die Klärung der Frage, was überhaupt eine Diät bzw. Kostform ist und wo man entsprechende Richtlinien nachlesen kann. Diskutiert wird, welche Konsequenzen sich für Betroffene ergeben können, wenn sie ihre Kostform nicht einhalten. Hierzu sollen Hintergrundinformationen und praktische Mahlzeitenbeispiele im Plenum besprochen und in Kleingruppen erarbeitet werden. Geplant sind Ausführungen zu Diabetes mellitus und Fettstoffwechsel, chronischen Durchfällen und Allergien und Besonderheiten, z. B. glutenfreie Kost, vegetarische oder vegane Kost oder auch zur Küche ohne Schweinefleisch. Sehr gern können Wünsche der Teilnehmenden in die Fortbildung einfließen.

Schwerpunkte
- gesundheitliche Probleme und entsprechende diätetische Maßnahmen
- Hintergrundinformationen zu Lebensmitteln und ihren Wirkungen,
Grundgedanken bei der Zusammenstellung von Gerichten
- weitere Gründe, weshalb sich Menschen entscheiden, „anders zu
essen“
- gemeinsame Überlegungen, wie man einzelne Komponenten
variieren kann
- Diskussion einzelner Aspekte und kritische Betrachtung der „Rolle des
Anbieters“ – Welche Rechte und welche Pflichten bestehen gegenüber
den VerpflegungsteilnehmerInnen?
- Erarbeitung von Lösungswegen zu Problemen oder Wünschen, welche die
Teilnehmer mitbringen

Die Teilnehmenden werden gebeten, bis zum 06.10.2017 ihre Fragen
per Mail an u.kaiser@diakademie.de mitzuteilen.
Die Anfragen werden dann an die Referentin weitergeleitet.
Bitte in der Betreffzeile die Kursnummer angeben.


Zurück