256/2021: Depression vs. Burnout

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Sozialpsychiatrie
Termine
05.02.2021
Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung / Organisation
Stefanie Wildenhain /
ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Kursgebühren
Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
120,00 Euro

Der Kurs ist abgesagt. Das Thema wird am 02.03.2021 unter der Kursnummer 257/2021 in Berlin sowie am 02.06.2021 unter der Kursnummer 258/2021 in Leipzig wieder angeboten. Gern können Sie sich dazu anmelden.


Beschreibung

Die Begrifflichkeiten "Depression" und "Burnout" werden im Alltagsgebrauch zunehmend vermischt, oder nach persönlicher Einordnung zugeteilt.

"Burnout past zur Lebenswirklichkeit vieler Menschen. Sie fühlen sich erschöpft und von dem Begriff angesprochen. Zudem gilt ein Burnout in der Leistungsgesellschaft eher als akzeptiert."
(Stiftung deutsche Depressionshilfe)

Dem Spannungsfeld und der Abgrenzung beider Begrifflichkeiten von einander, begegnet dieser Kurs.

Schwerpunkte

Vermittelt werden in diesem Seminar:

- Symptomatik der Depression
- Symptomatik des "Burnout"
- Abgrenzung
- Gesellschaftliche Rolle/Haltung
- Bedeutung dieses Spannungsfeldes für die Begleitung/Therapie

Zurück

256/2021: Depression vs. Burnout

Zielgruppe
Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Sozialpsychiatrie

Termine
05.02.2021

Uhrzeit
09.00 - 16.15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Nicole Casper
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Leitung /Organisation
Stefanie Wildenhain /

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
150,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
120,00 Euro

Beschreibung
Die Begrifflichkeiten "Depression" und "Burnout" werden im Alltagsgebrauch zunehmend vermischt, oder nach persönlicher Einordnung zugeteilt.

"Burnout past zur Lebenswirklichkeit vieler Menschen. Sie fühlen sich erschöpft und von dem Begriff angesprochen. Zudem gilt ein Burnout in der Leistungsgesellschaft eher als akzeptiert."
(Stiftung deutsche Depressionshilfe)

Dem Spannungsfeld und der Abgrenzung beider Begrifflichkeiten von einander, begegnet dieser Kurs.

Schwerpunkte
Vermittelt werden in diesem Seminar:

- Symptomatik der Depression
- Symptomatik des "Burnout"
- Abgrenzung
- Gesellschaftliche Rolle/Haltung
- Bedeutung dieses Spannungsfeldes für die Begleitung/Therapie

Zurück