Anmeldung

092/2018: „Dann gehe ich mit dir ...“ - Märchen in der Palliativ- und Hospizarbeit

Zielgruppe
Mitarbeitende aus den Bereichen Pflege, Hospiz- und Palliativarbeit, Behindertenarbeit, Soziale Betreuung
Termine
16.04.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:15 Uhr
Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Ulrike Kaiser
ReferentInnen
Katharina Wagner,
Pädagogin, Trauerrednerin, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Hospizdienst, Erzählkünstlerin

Kursgebühren
Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
65,00 Euro

Beschreibung

„Dann gehe ich mit dir ...“, so sprach die Gänsehirtin zur Tödin, als diese einmal über den Fluss kam, wo die Welt beginnt und endet.
Dieses Tagesseminar lädt ein, mitzugehen auf Märchenwegen und Lebenswegen.

Die Themen „Leben, Sterben, Tod und Trauer“ begegnen sowohl dem Märchenheld in den Geschichten als auch uns in unserem Alltag. Märchen können für unser Leben so etwas wie Wegweiser sein, um mit den Herausforderungen, die es an uns stellt, anders umzugehen. Besonders in Zeiten, die durch Sprachlosigkeit geprägt sind – so wie viele es in der Sterbebegleitung gewiss schon erfahren haben - können Märchen wie eine Brücke sein, können Trost spenden und Halt geben. Denn Märchen erzählen die über lange Zeit verdichtete Lebenserfahrung auf eine besondere Weise. Sie erzählen in Bildern, die unser Herz versteht.

Die Fortbildung soll durch die Begegnung mit der Welt der Märchen helfen, den eigenen (Märchen-)Schatz zu heben, um ihn behutsam mit den anvertrauten Menschen zu teilen.

Schwerpunkte

- Einsatz von Märchen in der Hospiz- und Palliativarbeit
(Märchenauswahl und Erzählweise)
- Symbole als Sprache der Märchen und Sterbender
- Märchen als Brücke in der Biografiearbeit
- Reflexion der eigenen Arbeit


__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI ehemals § 87b).

Bemerkungen

Bitte bringen Sie eine Decke, ein kleines Kissen sowie Buntstifte mit.

Zurück

092/2018: „Dann gehe ich mit dir ...“ - Märchen in der Palliativ- und Hospizarbeit

Zielgruppe
Mitarbeitende aus den Bereichen Pflege, Hospiz- und Palliativarbeit, Behindertenarbeit, Soziale Betreuung

Termine
16.04.2018

Uhrzeit
09:00 - 16:15 Uhr

Ort
Diakonische Akademie für
Fort- und Weiterbildung e.V.
Bahnhofstr. 9
01468 Moritzburg

ReferentInnen
Katharina Wagner,
Pädagogin, Trauerrednerin, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Hospizdienst, Erzählkünstlerin

Leitung
Ulrike Kaiser

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
90,00 Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
65,00 Euro

Beschreibung
„Dann gehe ich mit dir ...“, so sprach die Gänsehirtin zur Tödin, als diese einmal über den Fluss kam, wo die Welt beginnt und endet.
Dieses Tagesseminar lädt ein, mitzugehen auf Märchenwegen und Lebenswegen.

Die Themen „Leben, Sterben, Tod und Trauer“ begegnen sowohl dem Märchenheld in den Geschichten als auch uns in unserem Alltag. Märchen können für unser Leben so etwas wie Wegweiser sein, um mit den Herausforderungen, die es an uns stellt, anders umzugehen. Besonders in Zeiten, die durch Sprachlosigkeit geprägt sind – so wie viele es in der Sterbebegleitung gewiss schon erfahren haben - können Märchen wie eine Brücke sein, können Trost spenden und Halt geben. Denn Märchen erzählen die über lange Zeit verdichtete Lebenserfahrung auf eine besondere Weise. Sie erzählen in Bildern, die unser Herz versteht.

Die Fortbildung soll durch die Begegnung mit der Welt der Märchen helfen, den eigenen (Märchen-)Schatz zu heben, um ihn behutsam mit den anvertrauten Menschen zu teilen.

Schwerpunkte
- Einsatz von Märchen in der Hospiz- und Palliativarbeit
(Märchenauswahl und Erzählweise)
- Symbole als Sprache der Märchen und Sterbender
- Märchen als Brücke in der Biografiearbeit
- Reflexion der eigenen Arbeit


__________________________________________________________________
Wir werden bei der Registrierungsstelle für beruflich Pflegende
für diesen Kurs Fortbildungspunkte beantragen.
Info und Anmeldung: www.regbp.de

Die Fortbildung ist geeignet als Aufbauseminar für zusätzliche
Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI (gemäß der RL nach § 53c SGB XI ehemals § 87b).

Bemerkungen
Bitte bringen Sie eine Decke, ein kleines Kissen sowie Buntstifte mit.

Zurück