Anmeldung

164/2017: Bundesfreiwilligendienst Ü27 - Tagesgestaltung mit Menschen mit Demenz

Zielgruppe
Teilnehmende Bundesfreiwilligendienst Ü27
Termine
12.04.2017
Uhrzeit
09:00 - 16:15 Uhr
Ort
Diakonie Westsachsen
Bethlehemstift
Hüttengrund 49
09337 Hohenstein-Ernstthal

http://www.diakademie.de/kursorte.html

Leitung
Michael Zimmermann
ReferentInnen
Eva Helms
Fachberaterin für Geriatrie und Gerontopsychiatrie
Kursgebühren
Kursgebühren
Euro

Kursgebühren für Mitglieder (Diakademie)
Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Kursgebühren werden, wie mit Caritas und Diakonie vereinbart, mit dem jeweiligen Träger abgerechnet. Andere Teilnehmende zahlen 60,-€.

Beschreibung

An Demenz zu erkranken, bedeutet für Menschen, ihre Selbst-Sicherheit, viele (Alltags-)Kompetenzen und im schlimmsten Fall sich selbst zu verlieren. Die Betreuung/Begleitung von Menschen mit Demenze fordert daher, das Person-Sein der Betroffenen zu stärken und Ressourcen zu erkennen und aktivieren.
Grundlage für eine gelingende Kommunikation mit Erkrankten ist das Gespäch über das persönliche Leben und das Einbeziehen der Betroffenen in sinnvolle Beschäftigung.
Im Kurs erfahren Sie anhand von einfachen Methoden -für die Kitteltasche-, Fallbeispielen und Filmsequenzen, wie Sie in Ihrer täglichen Arbeit Menschen mit Demenz noch besser erreichen können, wie Sie dazu beitragen können, dass Betroffene aktiver werden und so auch problematische und herausfordernde Situationen reduziert werden können.Gern können Sie eigene Fallbeispiele anonymisiert mitbringen.

Schwerpunkte

- Grundlagen zum Krankheitsbild - Formen / Stadien der Demenz
- ABC der Kommunikation mit Menschen mit Demenz (n. Jennie Powell)
- Einführung Biografie-Arbeit bei Demenz
- Begleitung von Menschen mit Demenz im (Pflege-)Alltag

Zurück

164/2017: Bundesfreiwilligendienst Ü27 - Tagesgestaltung mit Menschen mit Demenz

Zielgruppe
Teilnehmende Bundesfreiwilligendienst Ü27

Termine
12.04.2017

Uhrzeit
09:00 - 16:15 Uhr

Ort
Diakonie Westsachsen
Bethlehemstift
Hüttengrund 49
09337 Hohenstein-Ernstthal

ReferentInnen
Eva Helms
Fachberaterin für Geriatrie und Gerontopsychiatrie

Leitung
Michael Zimmermann

Anmeldung
Nutzen Sie unser Angebot unter www.diakademie.de

Informationen
Tel.: 035207 - 843 50

Kursgebühren
Euro

Kursgebühren für Mitglieder (DAFW)
Euro

Bemerkungen zu den Kosten
Kursgebühren werden, wie mit Caritas und Diakonie vereinbart, mit dem jeweiligen Träger abgerechnet. Andere Teilnehmende zahlen 60,-€.

Beschreibung
An Demenz zu erkranken, bedeutet für Menschen, ihre Selbst-Sicherheit, viele (Alltags-)Kompetenzen und im schlimmsten Fall sich selbst zu verlieren. Die Betreuung/Begleitung von Menschen mit Demenze fordert daher, das Person-Sein der Betroffenen zu stärken und Ressourcen zu erkennen und aktivieren.
Grundlage für eine gelingende Kommunikation mit Erkrankten ist das Gespäch über das persönliche Leben und das Einbeziehen der Betroffenen in sinnvolle Beschäftigung.
Im Kurs erfahren Sie anhand von einfachen Methoden -für die Kitteltasche-, Fallbeispielen und Filmsequenzen, wie Sie in Ihrer täglichen Arbeit Menschen mit Demenz noch besser erreichen können, wie Sie dazu beitragen können, dass Betroffene aktiver werden und so auch problematische und herausfordernde Situationen reduziert werden können.Gern können Sie eigene Fallbeispiele anonymisiert mitbringen.

Schwerpunkte
- Grundlagen zum Krankheitsbild - Formen / Stadien der Demenz
- ABC der Kommunikation mit Menschen mit Demenz (n. Jennie Powell)
- Einführung Biografie-Arbeit bei Demenz
- Begleitung von Menschen mit Demenz im (Pflege-)Alltag

Zurück